18. Dezember 2017 · Quelle: de.indymedia

Redaktionssitz von Compact geoutet

Im bran­den­bur­gis­chen Falkensee befind­et sich der bis­lang geheim gehal­tene Redak­tion­ssitz des extrem recht­en Mag­a­zins „Com­pact“. Die Abgeschieden­heit des Wohn­vier­tels Wald­heim bot dem hier leben­den Chefredak­teur Jür­gen Elsäss­er seit April 2016 ein ide­ales Ver­steck.
Das Mag­a­zin Com­pact um seinen Chefredak­teur Jür­gen Elsäss­er ist eine der wichtig­sten Pub­lika­tio­nen der extremen Recht­en in Deutsch­land. Das Heft gibt selb­st an, monatlich 80.000 Exem­plare zu verkaufen. Im Heft und auf den jährlichen Com­pact-Kon­feren­zen, zulet­zt Ende Novem­ber in Leipzig, kom­men der völkische Flügel der AfD, die recht­sex­treme Iden­titäre Bewe­gung und Pegi­da zusam­men. Elsässers Com­pact leis­tet dabei einen zen­tralen Beitrag zur Radikalisierung: Ein Son­der­heft wid­mete sich jüngst der Forderung nach Freilas­sung der NSU-Ter­ror­istin Beate Zschäpe.
Am Son­nta­gnach­mit­tag wur­den die Anwohner­In­nen über ihren recht­sex­tremen Nach­barn informiert. Eine Demon­stra­tion führte durch die Sied­lung zu dem unschein­baren Ein­fam­i­lien­haus, am Hirschsprung 84. Anwohner­In­nen schlossen sich spon­tan an.
Der hier unterge­brachte Redak­tion­ssitz wurde mit einem Riesen-Pin markiert. Papier­flieger aus Seit­en des recht­en Het­z­magazins flo­gen dutzend­fach in den Garten.
Es gibt kein ruhiges Hin­ter­land!
Wir kom­men wieder!
Video der Aktion: https://www.youtube.com/watch?v=ae4YpDhZwIU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Ein lang ersehn­ter Gast und ein biss­chen mehr Nach­haltigkeit – das Frie­rock im Jahr nach dem 20. Jubiläum – vom 9–11 August find­et wieder das kleine aber feine Fes­ti­val im Havel­land statt.
Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.
Schön­walde-Glien – Am Abend des 15. März protestierten knapp 25 Men­schen in Schön­walde-Glien gegen die Wahlkamp­fauf­tak­tver­anstal­tung der AfD.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot