11. April 2007 · Quelle: PNN

Reiche fordert zur Einführung von Schulkleidung auf

Die Schulen in Pots­dam und Pots­dam-Mit­tel­mark sollen ein­heitliche Schulk­lei­dung ein­führen. Dafür hat sich gestern die Pots­damer CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Kathe­ri­na Reiche aus­ge­sprochen. Bish­er gibt es ein­heitliche Schulk­lei­dung nur an der Max-Dor­tu-Grund­schule. Dort sei die Bilanz pos­i­tiv, so Reiche. Sie forderte die Schulkon­feren­zen auf, die Ein­führung ein­heitlich­er Klei­dung zu prüfen. Damit werde, so belegten Stu­di­en, das Sozialk­li­ma verbessert und die Schüler konzen­tri­erten sich stärk­er auf den Unter­richt. Zudem wür­den Eltern finanziell ent­lastet, da sie keine Marken­klei­dung kaufen müssten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Der Bun­desver­band der VVN-BdA hat die Entschei­dung des Bran­den­burg­er Lan­des­denkmalamts zur Ken­nt­nis genom­men, das nachge­baute Glock­en­spiel der ehe­ma­li­gen Pots­damer Gar­nisonkirche in die Denkmalliste aufzunehmen. Das Argu­ment, dieses Glock­en­spiel sei ein „eigen­ständi­ges Denkmal der jün­geren Zeit­geschichte“, kön­nen wir nur bed­ingt nachvollziehen.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot