8. November 2004 · Quelle: TAZ

Roma-Familie bedroht

(TAZ, 5.11.) Trotz Protesten beim UN-Flüchtling­shochkom­mis­sari­at will die
Aus­län­der­be­hörde Cot­tbus eine seit 1991 in Deutsch­land lebende Roma-Familie
weit­er­hin in das Koso­vo abschieben. Die Ausweisung des 18-jähri­gen Faton
Berisha und sein­er Fam­i­lie sei für den 11. Novem­ber angekündigt, so
Recht­san­walt Schan­del gestern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Women in Exile & Friends ruft zur Demon­stra­tion zum inter­na­tionalen Frauenkampf­tag am 8. März in Cot­tbus auf. Start 10:00 am Cot­tbuser Haupt­bahn­hof (Nord­seite)
Cot­tbus hat seinen schlecht­en Ruf nicht, weil jemand ruft, dass es schlecht ist, son­dern: weil es schlecht ist. Gedanken eine*r Antifaschist*in.
Wie Ver­schwörungs­the­o­rien unser Denken bes­tim­men — Ver­anstal­tun­gen am 15. Okto­ber in Cot­tbus und am 22. Okto­ber in Potsdam.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot