27. Oktober 2004 · Quelle: Tagesspiegel

Rommels Kommandeurswagen wird in Zossen restauriert

Zossen (dpa/bb) — Der Kom­man­deur­swa­gen von Gen­er­alfeld­marschall Erwin Rom­mel
wird in Zossen (Kreis Tel­tow-Fläming) restau­ri­ert. Bere­its 1500
Arbeitsstun­den sind in der Werk­statt im Ort­steil Glienick ange­fall­en,
weit­ere 1000 sind nach Schätzun­gen des Inhab­ers Peter Spill­ner vom Mittwoch
noch erforder­lich. Bei der Restau­rierung des einem Briten gehören­den Horch
901 KSZ 21 habe der frühere Fahrer des leg­endären «Wüsten­fuch­ses» wertvolle
Hin­weise gegeben. Rom­mel war ein­er der bedeu­tend­sten deutschen Mil­itärs im
Zweit­en Weltkrieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Eröff­nung der Ausstel­lung find­et am Dien­stag, 25. Feb­ru­ar 2020, um 18 Uhr im Foy­er des Land­tages Bran­den­burg in Pots­dam statt.
In Rathenow wurde vor Kurzem ein ehe­ma­liger Naziskin-Anführer zu Grabe getra­gen. Der mehrfach verurteilte Mann war ein­er schw­eren Krankheit erlegen. Seine ein­sti­gen Kam­er­aden kon­dolierten mit dem SS Treuelied.
Zossen – Der AfD-Land­tagskan­di­dat Daniel von Lüt­zow aus dem Wahlkreis Tel­tow-Fläming III ist von Jörg Wanke vom zivilge­sellschaftlichen Aktions­bünd­nis Bran­den­burg zu ein­er Podi­ums­diskus­sion zur Land­tagswahl geladen.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot