29. August 2002 · Quelle: Unabhängige Antifa

Samstag: NPD-Demo in Schwedt

Am Sam­stag um 13.00 Uhr find­et in Schwedt mal wieder eine NPD ‑Demo statt. 200 bis 300 Leute sind von einem Neu­mann angemeldet wor­den.

Route: vom PVG Bus­bahn­hof zum Platz der Befreiung mit dor­tiger Kundge­bung Das Ganze soll von 10 – 18 Uhr gehen.
Die Stadtverord­neten­ver­samm­lung hat per Presseerk­lärung mit­geteilt, dass die demo ignori­ert (also toleriert..) wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Anger­münde – Weltweit soll am 27. Jan­u­ar ein Screen­ing des Films „Shoah“ von Claude Lanz­mann stat­tfind­en. Anlässlich wer­den Auszüge aus dem Doku­men­tarfilm gezeigt und über Erin­nerung an den Nation­al­sozial­is­mus in Dtl. disku­tiert.
Cot­tbus — Was wird uns von 2019 in Erin­nerung bleiben? Für den Jahres­rück­blick befra­gen wir zivilge­sellschaftliche Ini­tia­tiv­en über die Sit­u­a­tion in ihrem Bun­des­land. Heute: Bran­den­burg mit dem Opfer­per­spek­tive e.V.
Schwedt – Ein frühere Admin­is­tra­tor der flüchtlings­feindlichen Face­book-Gruppe “Uck­er­mark gegen Über­frem­dung und Asylmiss­brauch” ist am Dien­stag vor der Strafrich­terin beim Amts­gericht Schwedt mit einem blauen Auge davongekom­men.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot