18. Mai 2005 · Quelle: MAZ

Schläger gefasst

(17.05.05)Potsdam — Wegen Kör­per­ver­let­zung und Ver­wen­den von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger
Organ­i­sa­tio­nen ermit­telt die Polizei gegen einen 24-jähri­gen Pots­damer, der
am Sonnabend­früh in der Berlin­er Vorstadt gestellt wurde. Während ein­er
Ver­anstal­tung in der Schiff­bauer­gasse war es gegen 4.30 Uhr zu einem Stre­it
des alko­holisierten 24-Jähri­gen mit einem 26 Jahre alten Pots­damer gekom­men.
Dabei skandierte der Tatverdächtige den Hit­ler­gruß und schlug im weit­eren
Ver­lauf der Auseinan­der­set­zung dem Geschädigten mit der Faust ins Gesicht.
Der Pots­damer, der dabei leicht ver­let­zt wurde, ver­ständigte Ange­hörige des
Sicher­heitsper­son­als, die den Täter fes­thiel­ten und den ein­tr­e­f­fend­en
Polizeibeamten über­gaben. Ein Atemalko­holtest ergab bei dem 24-Jähri­gen 1,34
Promille. Er wurde ins Polizeige­wahrsam gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam — Das Frei­Land-Plenum nimmt Stel­lung zu den Vor­wür­fen des Ver­fas­sungss­chutz Bran­den­burg gegen das rand.gestalten.
Pots­dam – Gemein­same Anreise am 15.02. vom Bus­bahn­hof auf dem Pots­damer Bass­in­platz zur ‘unteil­bar’ Demo in Erfurt unter dem Mot­to „Kein Pakt mit Faschist*innen – niemals und nir­gend­wo!“
Vier Mit­glieder der CDU haben in den sozialen Medi­en Kri­tik an der Erlärung “Kein Forum für rechte Kad­er” geübt. Die PNN berichtete. Wir nehmen dazu wie fol­gt Stel­lung.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot