7. Juli 2007 · Quelle: MAZ

Schlägerei vor Disko

Am Fre­itag gab es gegen 03:45 Uhr in ein­er Diskothek in der Paul-Feld­ner-Straße eine ver­bale Auseinan­der­set­zung zwis­chen zwei Män­nern (20; 1,4 Promille und 27; 1,8 Promille). Der Streik set­zte sich auf der Straße vor mehreren Schaulusti­gen fort und eskalierte, so dass bei­de aufeinan­der ein­schlu­gen. Beamte tren­nten die Stre­i­thähne und nah­men Anzeigen auf.

Währen des Polizeiein­satzes störte ein 20-Jähriger, wegen Wider­standes, Volksver­het­zung und nazis­tis­ch­er Pro­pa­gan­dade­lik­te bekan­nter Frank­furter, die Arbeit der Polizei. Da er seine Störun­gen trotz mehrma­li­gen Auf­forderun­gen nicht ein­stellte, wurde der mit 1,2 Promille unter Alko­hol ste­hende Mann in Polizeige­wahrsam genom­men, wo er den Rest der Nacht ver­brachte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot