28. April 2004 · Quelle: MAZ

Schmierereien: Verfassungsfeindliche Symbole gesprüht

BÄRENKLAU — Ver­fas­sungs­feindliche Sym­bole sind am Woch­enende auf Geräte und Gebäude ein­er Fir­ma in Bären­klau geschmiert wor­den. Über den Vor­fall hat gestern die Polizei informiert.

Ein Mitar­beit­er der Beräu­mungs­fir­ma, die Am Els­graben ihren Sitz hat, hat­te am Mon­tag­mor­gen fest­gestellt, dass der zwei Meter hohe Zaun des Betrieb­s­gelän­des durchtren­nt und eine Lager­halle aufge­brochen war.

Die ver­fas­sungs­feindlichen Schmier­ereien waren von mehreren Tätern mit rot­er Farbe auf Arbeits­maschi­nen und Wände gesprüht wor­den. Der Zeitraum muss zwis­chen Fre­ita­gnach­mit­tag und Mon­tagvor­mit­tag liegen. Noch sind die Täter nicht bekan­nt. Aber das Bären­klauer Fir­men­gelände wurde krim­inal­tech­nisch auf Spuren unter­sucht. Die Krim­i­nalpolizei Oranien­burg ermit­telt noch.

Hin­weise zu auf­fäl­li­gen Per­so­n­en und Fahrzeu­gen auf und in der Nähe des Gelän­des nimmt die Kripo der Polizei­wache Oranien­burg unter der Tele­fon­num­mer 03301/85 11 01 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Der Flüchtlingsrat Bran­den­burg, Jugendliche ohne Gren­zen und die Flüchtlings­ber­atung des Ev. Kirchenkreis­es Oberes Havel­land kri­tisieren die Unter­bringungspoli­tik im Land­kreis Ober­hav­el.
Wohin führt der Ruck nach rechts? Am 05.06. lud die Gedenkstätte Sach­sen­hausen zur Diskus­sion darüber, wie Erin­nerungskul­tur in Zeit­en des Recht­srucks lebendig bleiben kann.
INFORIOT — Vom 30. 05.–1.06. wollen sich Rock­er der Vere­ini­gun­gen „Sons of Future / Nomads“ aus Zehdenick und der „Bur­gun­den“ aus Schwedt/Oder zu ein­er zweitäti­gen „Vatertagsver­längerung“ tre­f­fen.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot