13. November 2008 · Quelle: Aktionsgruppe Schülerstreik

Schulstreik in Neuruppin ein Riesenerfolg

Der Schul­streik in Neu­rup­pin wird seit­ens der Ver­ansta­lerIn­nen als Riesen­er­folg bew­ertet. Über 1000 Schü­lerIn­nen, dutzende Trillerpfeifen und Schilder, 7 Trans­par­ente und einen Lau­ti der bis an die
Leis­tungs­gren­ze genutzt wurde. Die Stim­mung war entspan­nt und die Schü­lerIn­nen kraftvoll und laut. Dies kon­nten auch nicht die Schika­nen seit­ens der Polizei ver­hin­dern. Die Schulleitung der Fontane-Schule entschloss sich die eige­nen Schü­lerIn­nen in den Klassen­räu­men einzus­per­ren. Am Karl-Friedrich-Schinkel-Gym­na­si­um stellte sich die Direk­torin der demokratis­chen Entschei­dung der Schü­lerIn­nen­vol­lver­samm­lung ent­ge­gen am Streik teilzunehmen. Unsere Antwort auf diese über­zo­ge­nen Aktio­nen wird sich in Dien­stauf­sichts­beschw­erde und Anzeigen äußern. Schü­lerIn­nen die mit Repres­sio­nen (Fehlstun­den, Noten) kon­fron­tiert wer­den rufen wir dazu auf, sich im Mit­ten­Drin zu melden, um die Unter­stützung und die anschließende Pressear­beit koor­dinieren zu kön­nen. Wir wer­den niemanden
allein­lassen und bedanken uns bei allen Unter­stützerIn­nen, den engagierten Eltern und LehrerIn­nen. Am Rande der Ver­anstal­tung kam es noch zu ein­er Über­griff durch einen Polizis­ten. Auch hier wer­den wir rechtliche Schritte einleiten. 

Freie Bil­dung für alle — alle für freie Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Neu­rup­pin — hier­mit möcht­en wir euch gern am Fre­itag, den 01. Juli 2022 ab 15 Uhr, anlässlich des 30. Todestages des damals Woh­nungslosen Lehrer Emil Wend­land zu den Gedenkver­anstal­tung in Neu­rup­pin ein­laden und hof­fen auf eine bre­ite Beteiligung.
Exem­plar­isch für die antifaschis­tis­che Gedenk-&Erinnerungsarbeit haben wir uns für das Jahr 2022/23 einige erin­nerungspoli­tis­che Ereignisse aus­ge­sucht, die wir gemein­sam gestal­ten und begleit­en wollen. Wir rufen dazu auf, sich an diesen zu beteiligen
Neu­rup­pin — Anlässlich des 76. Jahrestages des Sieges über Nazi-Deutsch­land gedacht­en wir, als Soziales Zen­trum JWP „Mit­ten­Drin“, den Befreier*innen und eröffneten den Gedenkgarten “Auszen­Drauszen”, welch­er an die NS-Ver­brechen erin­nern soll.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot