8. Oktober 2004 · Quelle: LR

Senftleben diskutiert: “Was steckt hinter der DVU?”

Die Ergeb­nisse der Land­tagswahlen am 19. Sep­tem­ber in Bran­den­burg haben
bewiesen, dass die demokratis­chen Parteien vor vie­len Auf­gaben ste­hen, um
das Ver­trauen der Wäh­ler zurück­zugewin­nen. Was viele erschüt­tert hat: des
Wiedere­inzug der DVU in den Bran­den­bur­gis­chen Landtag. 

Aus diesem Anlass sucht der Land­tagsab­ge­ord­nete der CDU, Ingo Senftleben,
das Gespräch mit Schülern in seinem Wahlkreis. Dabei ste­hen die Wahlslogans
der DVU, ihre bish­erige Arbeit im Land­tag und der zukün­ftige Umgang mit
dieser Partei im Mit­telpunkt. Die Schüler sollen die Diskus­sion­srunde — die
unter dem Mot­to ste­ht: “Was steckt hin­ter der DVU? Erfahrun­gen, Meinungen,
Diskus­sion” — aktiv mit­gestal­ten und auch angesichts der Wahlergeb­nisse der
DVU in ihrem Kreis ihre Mei­n­ung zum Aus­druck bringen. 

Nach Sen­ftlebens Mei­n­ung sollte man sich mit der DVU im Land­tag inhaltlicher
auseinan­der­set­zen als noch in der let­zten Wahlpe­ri­ode. Somit kann man den
Bürg­ern in Bran­den­burg das Gesicht der DVU, das hin­ter den emotionalen
Wahlsprüchen steckt, aufzeigen. 

“Die Wahler­folge von extrem­istis­chen Parteien kön­nen wir nur durch eine
erfol­gre­iche, an den Inter­essen der Men­schen ori­en­tierte Poli­tik und durch
inten­sive Kom­mu­nika­tion zu poli­tis­chen Zusam­men­hän­gen ver­mei­den” , betonte
der Land­tagsab­ge­ord­nete. Die Diskus­sion­srun­den mit den Schü­lerin­nen und
Schülern in den Schulen der Region dienen zum Aus­tausch zwis­chen Jugend und
Poli­tik. Inter­essierte Schulen kön­nen sich unter der Tele­fon­num­mer 0 35
74/12 12 24 oder per Email info@ingo-senftleben.de im Bürg­er­büro wegen eines
Ter­mins melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Gemein­sam mit Bun­de­saußen­min­is­terin Annale­na Baer­bock, Bran­den­burgs Innen­min­is­ter Michael Stüb­gen und Olaf Jansen, Leit­er der Zen­tralen Aus­län­der­be­hörde, hat der Flüchtlingsrat Bran­den­burg heute die Erstauf­nah­meein­rich­tung in Eisen­hüt­ten­stadt besucht
“Frank­furt zeigt Hal­tung” ruft auf zum Gedenken und ein­er Kundge­bung am 31. Jan­u­ar, ab 16:30 Uhr für ein sol­i­darisches Miteinan­der, in Gedenken an die Ver­stor­be­nen und gegen recht­sex­treme Pro­pa­gan­da, Hass und Hetze.
Am 25. Novem­ber, dem „Inter­na­tionalen Tag zur Besei­t­i­gung von geschlechtsspez­i­fis­ch­er Gewalt an Frauen*“, laden Women in Exile&Friends und lokale Ini­tia­tiv­en zu ein­er Kundge­bung in Eisen­hüt­ten­stadt vor der Erstauf­nah­meein­rich­tung ein.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot