23. Oktober 2007 · Quelle: Internetwache Polizei Brandenburg

Skinheadkonzert in Peitz (SPN)

(21.10.) Peitz: Der Polizei wurde am Woch­enende kurzfristig bekan­nt, dass am Sam­stag im Raum Süd­bran­den­burg ein Skin­head­konz­ert stat­tfind­en soll. Nähere Infor­ma­tio­nen zum Ver­anstal­tung­sort lagen nicht vor. Polizeiliche Aufk­lärungs­maß­nah­men führten Sam­stagabend zur Lokalisierung des Ver­anstal­tung­sortes in ein­er ehe­ma­li­gen Diskothek in Peitz. Mehrere hun­dert Konz­ert­teil­nehmer aus dem gesamten Bun­des­ge­bi­et wur­den auf dem Saal dieser Gast­stätte sowie im unmit­tel­baren Umfeld fest­gestellt. Ihnen wurde eine Auflö­sungsver­fü­gung aus­ge­sprochen. Über 200 Beamte — Polizeikräfte aus dem Schutzbere­ich Cot­tbus/Spree-Neiße und Unter­stützungskräfte aus dem Land Bran­den­burg sowie dem Land Sach­sen — unter­zo­gen den Großteil der Ver­anstal­tung­steil­nehmer ein­er Iden­tität­sprü­fung. Die Durch­führung der polizeilichen Maß­nah­men ver­lief weitest­ge­hend störungs­frei. Drei Män­ner wur­den auf­grund von Wider­stand­shand­lung, began­gener Sachbeschädi­gung sowie Nicht­be­fol­gen eines Platzver­weis­es in Gewahrsam genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Women in Exile & Friends ruft zur Demon­stra­tion zum inter­na­tionalen Frauenkampf­tag am 8. März in Cot­tbus auf. Start 10:00 am Cot­tbuser Haupt­bahn­hof (Nord­seite)
Am 12. und 13. Feb­ru­ar wurde im Rah­men eines antifaschis­tis­chen Gedenkens Farid Guen­doul, der vor 22 Jahren von Neon­azis ermordet wurde, gedacht.
Cot­tbus hat seinen schlecht­en Ruf nicht, weil jemand ruft, dass es schlecht ist, son­dern: weil es schlecht ist. Gedanken eine*r Antifaschist*in.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot