26. Mai 2012 · Quelle: Flüchtlingsrat Brandenburg

Spenden für William Ikor

Rathenow - Spendenaufruf der evangelischen Kirchengemeinde Rathenow

Am ver­gan­gen Don­ner­stag traf die Härte­fal­lkom­mis­sion eine Entschei­dung gegen William Ikor, der seit Jan­u­ar bei uns im Kirchenasyl lebt. William soll kein Bleiberecht erhal­ten. Wir bedauern diese Entschei­dung außeror­dentlich. Nach inten­siv­en Gesprächen mit uns hat sich William nun für die beste der schlecht­en Möglichkeit­en, die ihm noch bleiben, entsch­ieden: Er wird frei­willig nach Kamerun aus­reisen.

Diese Entschei­dung hat William auch deshalb getrof­fen, um das Risiko ein­er Fes­t­nahme am Flughafen in Kamerun zu min­dern. Denn bei ein­er von Beamten der Bun­de­spolizei begleit­eten Abschiebung wäre er mit hoher Wahrschein­lichkeit festgenom­men und wom­öglich in Haft genom­men wor­den. Derzeit sind wir dabei, mit ein­er Rück­kehrhil­f­sor­gan­i­sa­tion in Kamerun zu vere­in­baren, dass er direkt am Flughafen abge­holt und unter­stützt wird. Auch das soll, so hof­fen wir, das Risiko für ihn ver­ringern.

Mit dem Leit­er der Aus­län­der­be­hörde, Her­rn Döbel, haben wir die frei­willige Aus­reise von William bere­its vere­in­bart. Damit wird ver­hin­dert, dass William in Abschiebe­haft genom­men wird, das hat uns Herr Döbel zugesichert. Noch heute hat William von der Zeit in der Abschiebe­haft in Eisen­hüt­ten­stadt ein Trau­ma. Mit der frei­willi­gen Aus­reise bleiben ihm die Hand­schellen bei der Abschiebung erspart.

Eine frei­willige Aus­reise bedeutet aber auch, dass William den Flug selb­st bezahlen soll. Es ist klar, dass William dazu nicht in der Lage ist. Wir haben daher für ihn das Geld für den Flug vorgestreckt und ein Flugtick­et für Fre­itag, 1. Juni, gekauft.

Wir brauchen unbe­d­ingt noch ein­mal Ihre Hil­fe. Aber dieses Mal geht es nur mit Geld und Gebet! Wir brauchen Geld für den Flug und wir möcht­en William eine Starthil­fe in Kamerun geben. Nach elf Jahren in Bran­den­burg wird es für ihn in Kamerun nicht leicht wer­den. Er braucht unsere Unter­stützung.

Bitte über­weisen Sie das Geld an:

Evan­ge­lis­ch­er Kirchenkreis Rathenow
Kto.-Nr. 3861008890
Mit­tel­bran­den­bur­gis­che Sparkasse
BLZ 1605 0000
Ver­wen­dungszweck: „für William“

Sie kön­nen Ihre Spende auch im Kirchen­büro, Kirch­platz 10 in Rathenow abgeben. Bitte schreiben Sie auf die Umschläge „für William“.

Im Namen der Näch­sten­liebe
geseg­nete Pfin­g­sten

Wolf Schöne

Evan­ge­lis­che Kirchenge­meinde St. Marien-Andreas zu Rathenow
Kirch­platz 10
14712 Rathenow
Tel. 03385 512390 oder 516006

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.
Schön­walde-Glien – Am Abend des 15. März protestierten knapp 25 Men­schen in Schön­walde-Glien gegen die Wahlkamp­fauf­tak­tver­anstal­tung der AfD.
Schön­walde-Glien – Am Fre­itag den 15.03.2019 möchte die AfD Bran­den­burg im „Schwa­nenkrug“ in Schön­walde-Glien ihren großen Wahlkamp­fauf­takt feiern.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot