26. März 2005 · Quelle: BM

Spendensammler für Garnisonkirche kündigt Mitarbeit

Pots­dam — Die Tra­di­tion­s­ge­mein­schaft Pots­damer Glock­en­spiel (TPG) hat die
Arbeit für den Wieder­auf­bau der Pots­damer Gar­nisonkirche aufgekündigt. Der
Vor­sitzende des Vere­ins, Max Klaar, teilte mit, er habe Oberbürgermeister
Jann Jakobs (SPD) informiert. Als Grund nan­nte er Unstim­migkeit­en zum
Nutzungskonzept. Nach Infor­ma­tio­nen der Homepage
“www.garnisonkirche-potsdam.de” hat die TPG “nach eige­nen Angaben 5,5
Mil­lio­nen Euro für den Wieder­auf­bau der Pots­damer Gar­nisonkirche gesammelt”.
“Derzeit ist der Vere­in nicht bere­it, diese Mit­tel zur Ver­fü­gung zu
stellen”, heißt es dort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam — 500 Men­schen demon­stri­eren in Pots­dam für eine sol­i­darische Zukun­ft statt Kapitalismus
Pots­dam — Mehrere Ini­tia­tiv­en rufen zu ein­er Kundge­bung vor der Aus­län­der­be­hörde in Pots­dam auf und fordern unter anderem auf das leerge­bliebene Ver­sprechen eines “Sicheren Hafens” in Pots­dam endlich prak­tisch wer­den zu lassen. 
Pots­dam — Am kom­menden Sam­stag, den 24. April wer­den mehrere hun­dert Men­schen unter dem Mot­to „Sol­i­darische Zukun­ft statt Kap­i­tal­is­mus” gegen das staatliche Pan­demie­m­an­age­ment demonstrieren. 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot