26. März 2005 · Quelle: BM

Spendensammler für Garnisonkirche kündigt Mitarbeit

Pots­dam — Die Tra­di­tion­s­ge­mein­schaft Pots­damer Glock­en­spiel (TPG) hat die
Arbeit für den Wieder­auf­bau der Pots­damer Gar­nisonkirche aufgekündigt. Der
Vor­sitzende des Vere­ins, Max Klaar, teilte mit, er habe Ober­bürg­er­meis­ter
Jann Jakobs (SPD) informiert. Als Grund nan­nte er Unstim­migkeit­en zum
Nutzungskonzept. Nach Infor­ma­tio­nen der Home­page
“www.garnisonkirche-potsdam.de” hat die TPG “nach eige­nen Angaben 5,5
Mil­lio­nen Euro für den Wieder­auf­bau der Pots­damer Gar­nisonkirche gesam­melt”.
“Derzeit ist der Vere­in nicht bere­it, diese Mit­tel zur Ver­fü­gung zu
stellen”, heißt es dort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam – Am 9.11.2019 jährt sich der 81. Jahrestag der Reich­s­pogrom­nacht. Auch in diesem Jahr haben wir als Spar­ta­cus e.V zusam­men mit dem VVN-BdA Pots­dam, dem SV Babels­berg 03 und der Geschichtswerk­statt Rotes Nowawes einige Ver­anstal­tung organ­isie
Was ist denn da los? Warum beset­zen diese Chaoten schon wieder ein Haus?
Der Flüchtlingsrat Bran­den­burg, Jugendliche ohne Gren­zen und die Flüchtlings­ber­atung des Ev. Kirchenkreis­es Oberes Havel­land kri­tisieren die Unter­bringungspoli­tik im Land­kreis Ober­hav­el.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot