11. Mai 2006 · Quelle: Morgenpost

Stasi-Beauftragte fordern Überprüfung

Potsdam/Oranienburg Die Stasi-Lan­des­beauf­tragten Ost­deutsch­lands haben eine Über­prü­fung der Mitar­beit­er von Gedenkstät­ten und der Mit­glieder ihrer Gremien auf eine früher­eStasi-Mitar­beit gefordert. Aus­lös­er ist der Fall des Gen­er­alsekretärs des Inter­na­tionalen Sach­sen­hausen-Komi­tees, Hans Rent­meis­ter. Er hat eingeräumt, früher haup­tamtlich Stasi-Offizier gewe­sen zu sein. Unter­dessen hat die “Arbeits­ge­mein­schaft Lager Sach­sen­hausen 1945–1950” den Direk­tor der Stiftung Bran­den­bur­gis­che Gedenkstät­ten, Gün­ter Morsch, zum Rück­tritt aufge­fordert. Morsch habe ohne Über­prü­fung mit Rent­meis­ter zusammengearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Willkom­men zum Auf­takt der Bus­tour in Pots­dam am 21.07. um 11 Uhr vor  dem Bran­den­burg­er Land­tag (Steuben­platz) mit ein­er Kundge­bung. Macht  mit und unter­stützt den Kampf für Bewe­gungs­frei­heit, für die  Abschaf­fung aller Lager und gegen Rassismus.
Sam­stag, 10.07.21, 14:00 Uhr, Oranien­burg: Dieses Jahr jährt sich der Todestag von Erich Müh­sam zum 87ten Mal. Er wurde 1934 im KZ Oranien­burg von Faschis­ten grausam gefoltert und ermordet.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot