7. Januar 2014 · Quelle: graswurzel.tv

Sternmarsch gegen die Abbaggerung in der Lausitz

FILM: Sternmarsch mit mehr als 800 Menschen in der Lausitz

Mit­tler­weile kann schon von Tra­di­tion gesprochen wer­den: Zum bere­its siebten Mal trafen sich die Einwohner_innen und Unterstützer_innen der vom geplanten Braunkohlen­t­age­bau Jän­schwalde-Nord betrof­fe­nen Orte Atter­wasch, Grabko und Kerk­witz zum “Stern­marsch gegen die Abbag­gerung”. Mehr als 800 Men­schen fol­gten dem Aufruf. Sie trafen sich in den drei betrof­fe­nen Orten und zogen zum zen­tralen Tre­ff­punkt in der Nähe des Ortes Kerk­witz. Hier set­zen sie mit ein­er Kundge­bung ein deut­lich­es Zeichen gegen die Pläne Vat­ten­falls, ihre Heimat zu zer­stören. Die jährlich wach­sende Zahl der Teilnehmer_innen erhält Unter­stützung von Kohlegegner_innen aus ganz Deutsch­land. Sie alle sagen NEIN zu neuen Tage­bauen.
http://graswurzel.tv/p237.html

Mehr zum Braunkohlen­t­age­bau in der Lausitz gibt es auf unser­er Pro­jek­tweb­site:
http://www.braunkohle-tagebau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Infori­ot — Die Deutsch­land-Tour der pol­nis­chen BM-Band Mgła läuft derzeit nicht nach Plan. Ver­strick­un­gen der Band in extrem rechte Struk­turen führten bere­its zu Konz­ertab­sagen in Berlin und München. Nun soll im Lübbe­nau ein Ersatzkonz­ert stat­tfind­en
Lausitz – Am 4. Feb­ru­ar block­ierten 23 Aktivisti Braunkohle­bag­ger im Abbauge­bi­et der bran­den­bur­gis­chen Lausitz. Mit­tler­weile sind sie den Repres­sion­sor­ga­nen aus­ge­set­zt! Wir sol­i­darisieren uns mit der Aktion und allen von Repres­sio­nen Betrof­fe­nen
Sen­ften­berg — Gestern verurteilte das Amts­gericht den 19-jähri­gen Matthias W. zu ein­er Jugend­strafe sowie zum Ableis­ten gemein­nütziger Arbeit wegen des Angriffes auf eine schwan­gere Frau sowie weit­er­er Frauen und Kinder.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot