17. Dezember 2002 · Quelle: Potsdamer Antifas

Strategische Anmerkungen zu Potsdam

Für den 21. Dezem­ber sind zwei Hand­lungskonzepte vorgesehen: 

 

Ein­er­seits wird eine Bünd­nis­demon­stra­tion in der Pots­damer Innen­stadt — 10.00 Uhr,
Alter Markt — stattfinden. 



Ander­er­seits soll ver­sucht wer­den, direkt an dem Ort, wo sich die Nazis tre­f­fen, mit allen Mit­teln und auf allen Ebe­nen zu ver­hin­dern, dass die Nazis marschieren. Falls
dies nicht gelin­gen sollte, jeden­falls dafür zu sor­gen, dass sie nicht weit kommen! 

 

Allerd­ings lassen die Erfahrun­gen aus den bei­den let­zten NPD Ver­anstal­tun­gen (vgl. entspr. Berichte auf www.inforiot.de) den Schluss zu, dass sich die beiden
Hand­lungskonzepte räum­lich und zeitlich nicht kom­binieren lassen. Zudem gehen wir davon aus, dass wir im Vor­feld keine konkreten Infor­ma­tio­nen darüber haben werden,
wann und wo sich die Nazis tre­f­fen bzw. wie ihre Route ver­laufen wird. 

 

Deshalb ist es unbe­d­ingt erforder­lich, das Infotele­fon unter 0177.876.79.69 zu kon­tak­tieren, um die Tre­ff­punk­te der Nazis zu erfahren. Eben­so wer­den auch neuste
Infos auf der Son­der­seite bei Infori­ot veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Sowohl AfD als auch die herrschende Poli­tik sind spal­ter­isch und ver­logen. Impfen ist momen­tan sehr wichtig und ret­tet Leben. Aber wer seit Jahren die Aus­beu­tung im Gesund­heitssys­tem und eine Entsol­i­darisierung in der Gesellschaft betreibt, darf sich über das aktuelle Mis­strauen nicht wundern.
Mit öffentlichem Geld finanziert wird mit­tler­weile 4 Jahre an der Kopie des Turms der Gar­nisonkirche gear­beit­et. Damals, am 29.10.2017, protestierten viele Potsdamer*innen gegen dieses hoch umstrit­tene, anti-demokratis­che städte­bauliche Projekt.
Gestern erfol­gte vor zahlre­ichen Besuch­ern die Eröff­nung der Ausstel­lung „Der andere Fußball: 100 Jahre Arbeit­er­fußball – 125 Jahre Arbeit­er­sport“ im AWO Kul­turhaus Babelsberg.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot