6. Februar 2003 · Quelle: MAZ / MOZ

Strausberg: Wände mit Hakenkreuzen und SS-Runen beschmiert

Straus­berg: Wände mit Hak­enkreuzen und SS-Runen beschmiert

(MAZ) In der Nacht von Dien­stag zu Mittwoch beschmierten Unbekan­nte mit
ver­fas­sungs­feindlichen Sym­bol­en, wie Hak­enkreuze und SS-Runen, die Wände von
Hausaufgän­gen in der Hegermüh­ler Straße und in der Straße Am Stadt­wald in
Straus­berg. In einem Haus­flur in der Hegermüh­ler Straße fan­den die Mieter
ein 2,5 Meter x 2,5 Meter großes Hak­enkreuz an der Wand vor. In dem Haus­flur
eines Mehrfam­i­lien­haus­es in der Straße Am Stadt­wald wur­den diverse
Schmier­ereien an Wän­den, Briefkästen und ein­er Wer­betafel fest­gestellt. Die
Beschmierun­gen wur­den nach der Spuren­sicherung ent­fer­nt.
Hak­enkreuz-Schmier­ereien in Straus­berg

(MOZ) Unbekan­nte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch
mehrere Haus­flure in Straus­berg mit ver­fas­sungs­feindlichen Sym­bol­en
beschmiert. In einem Auf­gang in der Hegermüh­ler Straße wurde ein 2,5 mal 2,5
Meter großes Hak­enkreuz ent­deckt, sagte am Don­ner­stag ein Polizeis­prech­er.
Mieter eines Mehrfam­i­lien­haus­es in der Straße Am Stadt­wald fan­den Wände,
Briefkästen und eine Wer­betafel mit Schmier­ereien vor. Nach der
Spuren­sicherung wur­den die Nazi-Sym­bole ent­fer­nt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot