11. Mai 2007 · Quelle: Internetwache

Tatverdächtige aus der rechten Szene gestellt

(09.05.07)

Lübben – Im Stadt­ge­bi­et war­fen gestern gegen 18.00 Uhr drei Per­so­n­en Zettel aus einem fahren­den grü­nen PKW BMW. Auf den Zetteln standen geschichtsverz­er­rende Parolen. Gegen die drei Män­ner im Alter von 20 bis 21 Jahren, die u. a. wegen des Ver­wen­dens von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen polizeilich bekan­nt sind, wurde eine Anzeige aufgenom­men. Bei der Durch­suchung des Fahrzeuges kon­nten Strohreste aufge­fun­den wer­den. Daher wird geprüft, ob die aus Lübben und Luck­au stam­menden Tatverdächti­gen für die Anbringung der Stroh­pup­pen an den Kirchen­türen von Ortschaften der näheren Umge­bung sowie weit­ere Straftat­en in diesem Zusam­men­hang ver­ant­wortlich sind. Die krim­i­nalpolizeilichen Ermit­tlun­gen dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Aktivistin für Men­schen­rechte, Irmela Men­sah-Schramm, ste­ht erneut vor Gericht! Es wird ihr vorge­wor­fen, den NPD Kad­er Frank Knuf­fke durch zeigen des Mit­telfin­gers belei­digt zu haben 😉
Aufruf zur Protesten gegen Eröff­nung des AfD-Bürg­er­büros in Königs Wuster­hausen. Fre­itag 7. August 2020, 18:00Uhr, Bahn­hofsvor­platz Königs Wuster­hausen
In ein­er Pressemit­teilung erk­lärt der Land­kreis Pots­dam-Mit­tel­mark, dass sie erst­mals einen Geflüchteten im Aus­reisege­wahrsam am Flughafen Schöne­feld unter Zwangsquar­an­täne gestellt haben.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot