17. August 2004 · Quelle: LR

Tatverdächtige in Lübben gestellt

Bei ein­er Streife hät­ten Polizeibeamte am Fre­itag gegen Mit­ter­nacht in der
Guben­er Straße in Lübben vier Tatverdächtige erwis­cht, die dabei gewesen
seien, 20 Aufk­le­ber anzubringen. 

Da der­ar­tige Aufk­le­ber bei ein­er Straftat — Auf­brin­gen eines Hak­enkreuzes an
ein­er Bushal­testelle in Lübben — ver­wen­det wor­den seien, habe man die vier
Per­so­n­en vor­läu­fig festgenom­men, informierte gestern der
Polizeis­chutzbere­ich Dahme-Spreewald. 

Bei ein­er von der Staat­san­waltschaft Cot­tbus daraufhin angeordneten
Woh­nungs­durch­suchung hät­ten die Beamten mehr als 100 CDs sowie verschiedene
Druck­erzeug­nisse mit recht­sradikalem Inhalt sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Women in Exile & Friends ruft zur Demon­stra­tion zum inter­na­tionalen Frauenkampf­tag am 8. März in Cot­tbus auf. Start 10:00 am Cot­tbuser Haupt­bahn­hof (Nord­seite)
Am 12. und 13. Feb­ru­ar wurde im Rah­men eines antifaschis­tis­chen Gedenkens Farid Guen­doul, der vor 22 Jahren von Neon­azis ermordet wurde, gedacht.
Cot­tbus hat seinen schlecht­en Ruf nicht, weil jemand ruft, dass es schlecht ist, son­dern: weil es schlecht ist. Gedanken eine*r Antifaschist*in.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot