25. November 2018 · Quelle: Antifas aus Templin

Templin: Aufruf zu Protest gegen Neonazi-Demonstration

Anm. d. R.: Es wird eben­falls eine Gegen­de­mo unter dem Mot­to “Es gibt kein ruhiges Hin­ter­land!” geben. Tre­ff­punkt ist 16:30 Uhr am Berlin­er Tor.
Am Mon­tag, 3.12. von 17:00 bis 20:00 wollen Nazis unter dem Mot­to “Asylpoli­tik, Migra­tionspakt, Sys­temter­ror stop­pen” durch Tem­plin laufen. Der Anmelder der Demo kommt vom 3. Weg aus Anger­münde. Es ist unklar wie groß das Mobil­isierungspoten­zial ist.
Es ist eine Gegenkundge­bung ab 17 Uhr auf dem Tem­plin­er Mark­t­platz angemeldet, organ­isiert durch das bunte Bünd­nis Tem­plin. Die Gegenkundge­bung ist angelehnt an die Aktions­form in Wun­siedel: Es han­delt sich um einen unfrei­willi­gen Spenden­lauf, es wer­den im Vor­feld Spenden gesam­melt, die für jeden Meter der Demor­oute der Nazis an soziale Pro­jek­te gespendet wer­den, die den Demoteil­nehmern nicht gefall­en wer­den, dieses Mal sind es der Geflüchteten­vere­in “NeuTem­plin­er e.V.” und die frei­willige Feuer­wehr. Block­ade­v­er­suche sind von dieser Seite aus nicht geplant. Stattdessen gibt es Musik auf dem Mark­t­platz.
Die Gegenkundge­bung befind­et sich auf dem Mark­t­platz und damit auf der Route der Nazide­mo, die von der Sprint-Tankstelle in der Strahl-Goder-Straße, ein­mal quer durch die Stadt am Mark­t­platz vor­bei bis zur Aral-Tankstelle in der Lych­en­er Straße angemeldet ist.
Wir freuen uns über kreativ­en, selb­stor­gan­isierten Protest auf der Demor­oute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot