24. November 2005 · Quelle: Studentisches Kulturzentrum Potsdam

The Crazy Never Die.

Mon­tag, 28.11.05, 20:00 Uhr

Text + Film + Musik, präsen­tiert von Klaus Bit­ter­mann (Autor und Ver­leger der Edi­tion Tia­mat, in der die Hunter S. Thomp­son-Biogra­phie »Angst und Schreck­en. Das sagen­hafte Leben des Hunter S. Thomp­son« von Paul Per­ry erschienen ist)


Hin­ter­grund:

Hunter S. Thomp­son, der »besessene Freak und Dro­gen­fress­er« (Carl Weiss­ner), der ein Jahr lang mit den »Hell’s Angels« herum­zog, bevor er ein leg­endäres Buch über sie schrieb, das ihn berühmt machte, der Autor von »Fear and Loathing in Las Vegas«, der »poli­tis­che Junkie«, der in den siebziger Jahren »die wack­eren altge­di­en­ten Profis der poli­tis­chen Berichter­stat­tung in den USA über­fal­lar­tig in Grund und Boden geschrieben hat­te« (David Fel­ton), der Richard Nixon »eine räudi­ge toll­wütige Hyäne« nan­nte, »die um Mit­ter­nacht aus einem Fen­ster im Ost­flügel des Weißen Haus­es springt und mit triefend­en Lefzen durch die Straßen hechelt«, der in Aspen, Col­orado, wo er wohnte, für das Amt des Sher­iffs kan­di­dierte mit dem Wahlver­sprechen Meskalin zu legal­isieren und Straßen in Rasen­flächen zurück­zu­ver­wan­deln, der beste Schrift­steller unter den Jour­nal­is­ten und der beste Jour­nal­ist unter den Schrift­stellern, der Rock­star unter den amerikanis­chen Autoren, der immer wieder den Ein­druck erweck­te, als würde er durch­drehen, während er doch nur das Durch­drehen der anderen schilderte, dieser schon früh zur Leg­ende gewor­dene rasende Reporter und Waf­fen­narr hat sich mit 65 die Kugel gegeben. In seinem Haus in Woody Creek in den Rocky Moun­tains wurde er am Son­ntag, den 20. Feb­ru­ar 2005, tot aufge­fun­den. Er hat­te sich in den Kopf geschossen.

Klaus Bit­ter­mann liest aus seinem Nach­wort der ger­ade erschiene­nen Hunter S. Thomp­son-Biogra­phie von Paul Per­ry, stellt die Lieblingsmusik des Autors vor und zeigt einige bis­lang in Deutsch­land noch nie zu sehende Film-Schnipsel.

Links:

www.kuze-potsdam.de

www.edition-tiamat.de

www.abenteuerundfreiheit.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Ini­tia­tive See­brücke Pots­dam bege­ht mit der heuti­gen Kundge­bung vor der let­zten diesjähri­gen Sitzung der Stadtverord­neten­ver­samm­lung den Jahrestag des Beschlusses „SICHERER HAFEN“ mit Anlass zur Freude und zur Mah­nung
Märkisch-Oder­land — Am 2.12.2019 haben vor dem Sozialamt Märkisch-Oder­land in Vier­lin­den mehr als 50 Men­schen demon­stri­ert. Sie forderten die Gesund­heit­skarte für Geflüchtete von Anfang an und die Über­weisung ihrer Sozialleis­tun­gen auf ein Kon­to.
Pots­dam – Ange­li­ka Nguyen liest, zeigt und kom­men­tiert Auss­chnitte aus ihren Tex­ten und
ihrem Doku­men­tarfilm „Brud­er­land ist abge­bran­nt”. Anschließend Gespräch mit Koray Yıl­maz-Günay. Mittwoch, 27.11.2019 um 19Uhr im T‑Werk Schiff­bauer­gasse 4e

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot