4. Januar 2005 · Quelle: Berliner Zeitung

Thor Steinar mit neuem Logo

(mak) ZEESEN. Die Fir­ma Medi­a­tex lässt das ver­botene Runen­l­o­go ihrer
Bek­lei­dungs­marke Thor Stei-nar nun mit einem anderen Sym­bol übernähen.
“Dabei wird das alte Logo zer­stört”, teilte Medi­a­tex-Anwalt Markus Roscher
am Mon­tag mit. Dies sei auch mit der Staat­san­waltschaft Neuruppin
abge­sprochen. “Das neue Logo ähnelt dem Andreaskreuz, dem Kreuz an der
Bahn­schranke”, so Anwalt Rosch­er. Die Neu­rup­pin­er Staat­san­waltschaft hatte
das bish­erige Runen­l­o­go der von Recht­sradikalen bevorzugten Bekleidungsmarke
ver­boten, weil es NS-Sym­bol­en zum Ver­wech­seln ähn­lich sei. “Das neue Logo
ist nun von der Staat­san­waltschaft begutachtet und nicht beanstandet
wor­den”, sagte Rosch­er. Er bemühe sich um eine Deeskala­tion mit der
Staat­san­waltschaft, deshalb werde er vor­erst auch keine Schadensersatzklage
für die Fir­ma Medi­a­tex stellen. Bei Durch­suchungsak­tio­nen waren mehrfach
Tex­tilien mit dem Runen­l­o­go sichergestellt worden. 

Die Jack­en und Pullover der Marke Thor Steinar wer­den übri­gens in der Türkei
hergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Neu­rup­pin — hier­mit möcht­en wir euch gern am Fre­itag, den 01. Juli 2022 ab 15 Uhr, anlässlich des 30. Todestages des damals Woh­nungslosen Lehrer Emil Wend­land zu den Gedenkver­anstal­tung in Neu­rup­pin ein­laden und hof­fen auf eine bre­ite Beteiligung.
Exem­plar­isch für die antifaschis­tis­che Gedenk-&Erinnerungsarbeit haben wir uns für das Jahr 2022/23 einige erin­nerungspoli­tis­che Ereignisse aus­ge­sucht, die wir gemein­sam gestal­ten und begleit­en wollen. Wir rufen dazu auf, sich an diesen zu beteiligen
Neu­rup­pin — Anlässlich des 76. Jahrestages des Sieges über Nazi-Deutsch­land gedacht­en wir, als Soziales Zen­trum JWP „Mit­ten­Drin“, den Befreier*innen und eröffneten den Gedenkgarten “Auszen­Drauszen”, welch­er an die NS-Ver­brechen erin­nern soll.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot