31. Mai 2003 · Quelle: MAZ

Tiefensee (Barnim): Herrentagsfeier wegen Randale beendet

Don­ner­stag gegen 19.00 Uhr kam es auf ein­er Ver­anstal­tung auf dem Fest­platz
in Tiefensee mit Live-Band auf Grund starken Alko­hol­genuss­es zu
Kör­per­ver­let­zungs­de­lik­ten. Dabei wurde ein 22-jähriger Mann von einem 48-jähri­gen
Tatverdächti­gen mit einem Base­ballschläger auf den Hin­terkopf geschla­gen. Er wurde
mit ein­er drei cm großen Platzwunde in ein Kranken­haus in Eber­swalde
ein­geliefert. Ein 23-jähriger Tatverdächtiger schlug mit einem Schla­gring auf einen,
der Polizei noch unbekan­nten Geschädigten ein, der sich vor Ein­tr­e­f­fen der
Polizei mit leicht­en Ver­let­zun­gen in unbekan­nte Rich­tung ent­fer­nt hat­te.

Im weit­eren Ver­lauf eskalierte die Sit­u­a­tion. Daraufhin been­dete der
Ver­anstal­ter selb­ständig die Ver­anstal­tung. Da mehrere angetrunk­ene Per­so­n­en den
Platz nicht ver­lassen woll­ten, wurde durch die Polizei ein Platzver­weis
aus­ge­sprochen. Es wur­den sieben Jugendliche festgenom­men und in Gewahrsam genom­men,
da sie dem Platzver­weis nicht nachka­men bzw. ver­sucht­en die Fes­t­nah­men zu
ver­hin­dern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Ini­tia­tive “Wir packen’s an!” gegrün­det: Hil­fe beim Ver­pack­en von Spenden für Flüchtlingscamps gesucht
Cot­tbus — Was wird uns von 2019 in Erin­nerung bleiben? Für den Jahres­rück­blick befra­gen wir zivilge­sellschaftliche Ini­tia­tiv­en über die Sit­u­a­tion in ihrem Bun­des­land. Heute: Bran­den­burg mit dem Opfer­per­spek­tive e.V.
Märkisch-Oder­land — Am 2.12.2019 haben vor dem Sozialamt Märkisch-Oder­land in Vier­lin­den mehr als 50 Men­schen demon­stri­ert. Sie forderten die Gesund­heit­skarte für Geflüchtete von Anfang an und die Über­weisung ihrer Sozialleis­tun­gen auf ein Kon­to.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot