3. Februar 2004 · Quelle: Tagesspiegel

Tschetschene im Kofferraum

Küstrin-Kietz. Ein 26-jähriger Deutsch­er aus der Uck­er­mark ist am Son­ntag beim Ver­such, einen Tschetsch­enen über die deutsch-pol­nis­che Gren­ze zu schmuggeln, erwis­cht wor­den. Bei ein­er “stich­probe­nar­ti­gen Kon­trolle”
ent­deck­ten die Beamten des Bun­des­gren­zschutzes (BGS) am Über­gang Küstrin-Kietz im Kof­fer­raum des weißen Golfs den 33-jähri­gen Tschetsch­enen. Gegen bei­de Män­ner wurde Anzeige erstat­tet — wegen Ver­dachts der uner­laubten
Ein­reise beziehungsweise Bei­hil­fe dazu. Der Tschetsch­ene wurde von pol­nis­chen Gren­zschützern in Gewahrsam genom­men. Der Deutsche durfte in seinen Heima­tort weit­er­reisen und werde dort auf sein Ver­fahren warten, hieß es beim BGS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Schwedt – Ein frühere Admin­is­tra­tor der flüchtlings­feindlichen Face­book-Gruppe “Uck­er­mark gegen Über­frem­dung und Asylmiss­brauch” ist am Dien­stag vor der Strafrich­terin beim Amts­gericht Schwedt mit einem blauen Auge davongekom­men.
Anger­münde – Ver­anstal­tung am 26.11.2019 um 18.00 Uhr im Ratssaal im Rathaus Anger­münde.
Anger­münde – Jüdis­che Fried­höfe sind oft die einzi­gen Zeu­gen des regen jüdis­chen Lebens in Bran­den­burg vor sein­er Ver­nich­tung.
Die Ver­anstal­tung find­et am 29.10.2019 um 18 Uhr im Rathaus statt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot