10. September 2004 · Quelle: LR

Tschetschenen bei Guben aufgegriffen


Pol­nis­che Gren­zschützer haben in einem Wald­stück östlich von Guben
(Spree-Neiße) 15 Tschetsch­enen aufgegriffen

Sie hät­ten sich dort nach Angaben des pol­nis­chen Gren­zschutzes auf den
ille­galen Gren­züber­tritt nach Deutsch­land vor­bere­it­et, heißt es in einem
Presse­bericht. Es han­dele sich um je fünf Män­ner, Frauen und Kinder. Ob
der Fluchtver­such im Zusam­men­hang mit der Geisel­nahme in Beslan stehe,
sei unklar. 

Während Tschetsch­enen in diesem Jahr eher sel­ten an der Gren­ze verhaftet
wur­den, stieg dem Bericht zufolge seit dem pol­nis­chen EU-Beitritt
deut­lich die Zahl der Ukrain­er, die ver­sucht­en, ille­gal nach Deutschland
zu gelan­gen. Auch die 15 Tschetsch­enen befan­den sich in ein­er Gruppe mit
sechs Ukrainern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 25. Novem­ber, dem „Inter­na­tionalen Tag zur Besei­t­i­gung von geschlechtsspez­i­fis­ch­er Gewalt an Frauen*“, laden Women in Exile&Friends und lokale Ini­tia­tiv­en zu ein­er Kundge­bung in Eisen­hüt­ten­stadt vor der Erstauf­nah­meein­rich­tung ein.
Die faschis­tis­che Partei “Der III. Weg” ruft für Sam­stag, den 23.10. in und um Guben dazu auf, Men­schen am Gren­züber­tritt zu hin­dern. Kommt zur 24h-Mah­nwache, um diesen men­schen­ver­ach­t­en­den Hand­lun­gen der Neon­azis etwas entgegenzusetzen!
Vor der Bun­destagswahl set­zt #unteil­bar Süd­bran­den­burg ein Zeichen für eine sol­i­darische, gerechte und offene Gesellschaft.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot