17. Dezember 2004 · Quelle: LR

Ukrainerin im Kofferraum

In der Nacht zu Mittwoch kon­trol­lierte der Zoll auf der Auto­bahn zwischen
Fürsten­walde und Storkow einen 41 Jahre alten Aut­o­fahrer aus Cloppenburg
(Nieder­sach­sen). Im Kof­fer­raum des Peu­geots fan­den die Beamten eine Frau. 

Diese hat­te sich direkt hin­ter der Rück­sitzbank unter zahlre­ichen Decken,
zwei Reifen und diversen Beuteln ver­steckt. Ausweis­pa­piere kon­nte sie nicht
vorweisen. 

Da gegen die 22-jährige Ukrainer­in der Ver­dacht der uner­laubten Ein­reise und
gegen den 41-Jähri­gen der Ver­dacht der Schleusung bestand, wurde der
Sachver­halt an die Polizei übergeben. Bei­de wur­den vor­läu­fig festgenommen
und auf der Fürsten­walder Wache ver­nom­men. Nach der Vernehmung entließen die
Beamten den Mann, die Ukrainer­in wurde der Aus­län­der­be­hörde übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Gast­stätte Ulmen­hof soll nicht erneut zum Tre­ff­punkt der AfD wer­den. Am 20.02. von 14 — 19 Uhr gibt es eine Kundge­bung für ein weltof­fenes Steinhöfel.
Im Innenauss­chuss des Bran­den­burg­er Land­tages wurde gestern bekan­nt, dass in der ehe­ma­li­gen Haf­tanstalt in Eisen­hüt­ten­stadt auss­chließlich “Men­schen nicht-deutsch­er Herkun­ft” wegen Ver­stoßes gegen Quar­an­täne­maß­nah­men inhaftiert wor­den sind.
Die Ini­tia­tive “Women in Exile” fordern Schutz für geflüchtete Men­schen und die Achtung unser­er Würde, ins­beson­dere für Frauen, Les­ben und Kinder! Sie wer­den durch Unter­bringung in Lagern gefährdet.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot