27. Oktober 2007 · Quelle: RBB

Umweltverbände in Cottbus gegen Braunkohle

Vertreter von Umweltver­bän­den tre­f­fen sich am Sam­stagvor­mit­tag in Cot­tbus zu ein­er bun­desweit­en Tagung gegen den weit­eren Braunkohleab­bau. Sie fordern: “Zukun­ft statt Braunkohle”.

Zu den Vor­trags­the­men gehören Kli­maschutz, Prob­leme der Braunkohlever­stro­mung, der Kli­mawan­del in der Lausitz und die Dor­fum­sied­lun­gen als gesellschaftliche Zer­reißprobe.

Die Cot­tbuser IG Berg­bau, Chemie und Energie hat eine Gege­nak­tion angekündigt. Sie will mit Vat­ten­fall-Mitar­beit­ern vor dem Tagungs­ge­bäude auf dem Uni­ver­sitäts­gelände die eigene Posi­tion zur Energiepoli­tik dar­legen.

Das Mot­to dieser Aktion mit einem Info-Stand lautet “Zukun­ft mit Braunkohle”. Etwa 100 Bergleute wer­den erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Cot­tbus — Was wird uns von 2019 in Erin­nerung bleiben? Für den Jahres­rück­blick befra­gen wir zivilge­sellschaftliche Ini­tia­tiv­en über die Sit­u­a­tion in ihrem Bun­des­land. Heute: Bran­den­burg mit dem Opfer­per­spek­tive e.V.
Aktions­bünd­nis “Ende Gelände” kri­tisiert die Polizei wegen Ver­stößen gegen Grun­drechte und sieht Ver­samm­lungs­frei­heit und Presse­frei­heit eingeschränkt
Cot­tbus – Par­ty, Work­shop und Ausstel­lung „It‘s not your fault“ vom Vin­tage Onli­neShop „Shit­ty­fucky“ im Chekov am 23.11. ab 20 Uhr. Anlass ist der inter­na­tionale Tag zur Besei­t­i­gung von Gewalt gegen Frauen*.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot