21. Februar 2006 · Quelle: Flüchtlingsrat Brandenburg

unHEIMliches Brandenburg“

Am Mon­tag, den 27.02.2006 um 17:00 Uhr ver­anstal­tet der Flüchtlingsrat Bran­den­burg im al globe in der Char­lot­ten­str. 31, 14467 Pots­dam eine Podi­ums­diskus­sion zu Unter­bringung von Flüchtlin­gen in Brandenburg. 

Anlass der Diskus­sion ist die Veröf­fentlichung der gle­ich­nami­gen Broschüre des Flüchtlingsrates.
Laut Asyl­be­wer­ber­leis­tungs­ge­setz sind Asyl­suchen­den „vor­rangig“ Sach­leis­tun­gen zu gewähren. Daraus resul­tiert in den meis­ten Land­kreisen Bran­den­burgs eine zwangsweise Unter­bringung Asyl­suchen­der in Gemein­schaft­sun­terkün­ften. Auch wenn rechtlich andere Unter­bringungs­for­men möglich wären, Woh­nung­sun­ter­bringung kostengün­stiger ist als die Unter­bringung in Gemein­schaft­sun­terkün­ften und die Men­schen­würde in den meis­ten Gemein­schaft­sun­ter­bringun­gen ver­let­zt ist, gibt es nur wenige verbesserte Unterbringungskonzepte. 

Sind mit dieser Unter­bringungs­form tat­säch­lich human­itäre Auf­nah­mebe­din­gun­gen gewährleistet?
Wie kann es möglich gemacht wer­den, dass Flüchtlinge Kon­tak­te zur ein­heimis­chen Bevölkerung knüpfen? Wie kann die kul­turelle Vielfalt gefördert wer­den, wenn Flüchtlinge jahre­lang in abgele­ge­nen Heimen unterge­bracht sind? 

Dazu disku­tieren am 27.2.2005 ab 17 Uhr:

Andreas Hauk (Min­is­teri­um Arbeit, Soziales, Gesund­heit und Frauen), 

Mar­ti­na Münch (Land­tagsab­ge­ord­nete der SPD und Mit­glied des Cot­tbuser Aufbruch), 

Brigitte Pin­now (Flüchtling­sheim­lei­t­erin aus Prenzlau), 

Christo­pher Nsoh (Flüchtlingsini­tia­tive Bran­den­burg) und 

Vera Ever­hartz (Flüchtlingsrat Brandenburg) 

Moderation:
Hanns Thomä (Aus­län­der­beauf­tragter der Evan­gel. Kirche in Berlin-Bran­den­burg Schles. Oberlausitz) 

Zu Beginn wird der Film „Le Heim“ – Leben in deutschen Flüchtling­sun­terkün­ften (16 min) von Leona Gold­stein gezeigt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

An die Evan­ge­lis­che Kirche: Ver­ant­wor­tung JETZT. Protest entkrim­i­nal­isieren! Aufruf zur Demo “Gar­nisonkirche stop­pen”: Dien­stag, 7. Juni, 17 Uhr Start Am Grü­nen Git­ter 1, Frieden­skirche / Sitz des Ev. Kirchenkreis­es Potsdam 
Die Außen­fas­sade der geset­zestreuen Jüdis­chen Lan­des­ge­meinde Bran­den­burg in Pots­dam wurde beschmiert. Es ist bere­its die zweite Verun­stal­tung inner­halb eines Monats. Ein­deutig zuord­nen lassen sich die Graf­fit­tis jedoch nicht. 
Potsdamer:innen senden Zeichen an in Ital­ien angeklagte Seenotretter:innen — unter anderem aus der Lan­deshaupt­stadt kommend

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot