2. September 2002 · Quelle: TAZ

V‑Mann-Affäre: Staatsanwalt ermittelt gegen VS

V‑Schutz unter Ver­dacht
Im Zusam­men­hang mit der aktuellen V‑Mann-Affäre ermit­telt, laut Medi­en­bericht­en, die Staat­san­waltschaft Cot­tbus gegen Mitar­beit­er des bran­den­bur­gis­chen Ver­fas­sungss­chutzes.


Sie stün­den im Ver­dacht, den in der Neon­azi-Szene einge­set­zten Mann genötigt zu haben. Ein ander­er, im Jahr 2000 ent­tarn­ter V‑Mann müsse sich im Dezem­ber wegen eines ille­galen Waf­fengeschäfts vor dem Amts­gericht Pots­dam ver­ant­worten. Ver­fas­sungss­chützer sollen den führerschein­losen Neon­azi, der mit­tler­weile in U‑Haft sitzt, bei ein­er ille­galen Fahrt gestoppt haben. Unter Andro­hung ein­er Anzeige hät­ten sie ihn zur Koop­er­a­tion gezwun­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Cot­tbus — Lars Schieske, Direk­tkan­di­dat bei den Land­tagswahlen, sym­pa­thisiert offen mit mil­i­tan­ten Recht­en.
Am 22.08.2019 macht das Nö The­ater aus Köln halt in der Lausitz und führt das Stück “Die vergessene Rev­o­lu­tion” im Fam­i­lien­haus (Am Spreeufer 14–15, Cot­tbus) auf. Beginn ist um 18.30 Uhr und der Ein­tritt ist frei.
Am 6. August richtet der Vere­in proWis­sen e.V. eine Podi­ums­diskus­sion zum The­ma Wis­senschaft mit dem Titel “Wie hal­tet ihr’s mit der Wis­senschaft” aus. Der Vere­in bietet dabei aus­gerech­net dem rech­sex­tremen AfD-Vertreter Andreas Kalb­itz ein Podi­um.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot