14. Oktober 2008 · Quelle: Polizeibericht

Verletzter Schwarzhändler

Tätlichkeit­en gegenüber einem Aus­län­der wur­den der Polizei am Mon­tagvor­mit­tag von einem Super­mark­t­park­platz in Prem­nitz gemeldet. Zwei Unbekan­nte soll­ten den Mann bedrängt haben und anschließend mit einem PKW davonge­fahren sein. Polizeibeamte trafen vor Ort auf einen Leichtver­let­zten und ver­an­lassten, dass er durch Ret­tungskräfte ver­sorgt wird. Diese bracht­en ihn dann zur Behand­lung in eine Klinik. Nach bish­er vor­liegen­den Infor­ma­tio­nen war der 43-Jährige zuvor von Ein­satzkräften der Zol­lver­wal­tung wegen Han­delns mit unver­zoll­ten Zigaret­ten kon­trol­liert wor­den. Die Zoll­beamten hat­ten bei ihm 2.100 Glimm­stän­gel sichergestellt. Ob ein Zusam­men­hang zwis­chen der Kon­trolle und der Ver­let­zung beste­ht, wird durch die Polizei geprüft. Krim­i­nal­beamte befra­gen dazu die beteiligten Per­so­n­en sowie Zeu­gen, die den Vor­fall der Polizei gemeldet hat­ten. Die Ergeb­nisse dieser Ermit­tlun­gen liegen derzeit noch nicht vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.
Schön­walde-Glien – Am Abend des 15. März protestierten knapp 25 Men­schen in Schön­walde-Glien gegen die Wahlkamp­fauf­tak­tver­anstal­tung der AfD.
Schön­walde-Glien – Am Fre­itag den 15.03.2019 möchte die AfD Bran­den­burg im „Schwa­nenkrug“ in Schön­walde-Glien ihren großen Wahlkamp­fauf­takt feiern.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot