11. April 2008 · Quelle: Polizeibericht

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Woch­enend­haus mit Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen beschmiert und Scheiben eingeschla­gen

Am 10.04.08 wurde die Polizei aus Pren­zlau zur Auf­nahme ein­er Sachbeschädi­gung zum Gutspark in War­bende gerufen. Unbekan­nte hat­ten dort 28 Fen­ster­scheiben eines Woch­enend­haus­es eingeschla­gen und zwei Hak­enkreuze an die Wand geschmiert. Let­zt­ma­lig waren die Besitzer am 07.04. 2008 auf ihrem Grund­stück. Die Tatzeit liegt somit zwis­chen dem 07.04.2008 und dem 10.04.2008.

Durch die Beschädi­gung ent­stand ein Sach­schaden in Höhe von zir­ka 5.000 EURO.Zum Hin­ter­grund der Tat ist der Polizei derzeit nichts bekannt.Die Polizei ermit­telt wegen Sachbeschädi­gung und der Ver­wen­dung von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen.

Die Polizei sucht Zeu­gen bzw. Per­so­n­en die zur Tat Hin­weise geben kön­nen. Diese kön­nen sie bei der Pren­zlauer Polizei unter der Rufnum­mer 03984–350 mit­teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Aufruf zur Demo gegen das Frei.Wild-Konzert in Pren­zlau ‑gemeisame Anreise aus Berlin.
Demon­stra­tion und Konz­ert am 17. April 2019 gegen das geplante Frei.Wild Konz­ert in Pren­zlau.
Anger­münde – Am Mittwoch, 20.03.2019, wird um 19:00 Uhr in Anger­münde im Gemein­de­haus (Kirch­platz 2) der Kino-Doku­men­tarfilm „Über Leben in Dem­min“ gezeigt. Die Ver­anstal­tung ist öffentlich. Inter­essierte sind her­zlich ein­ge­laden.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot