6. Mai 2008 · Quelle: Inforiot

Volksbesäufnis hinterlässt Spuren


Die Lan­despolizeiberichte vom 1. Mai ver­melden diverse Alko­holexzesse und Prügelorgien

(03.05., MAZ)


Schlägereien, Ran­dale und drei Schw­erver­let­zte bei Verkehrsun­fällen
(03.05., MAZ-Prig­nitz)


Viel Arbeit für die Ret­ter
(03.05., MAZ-Prig­nitz)


Straus­berg: Ver­bale Auseinan­der­set­zung endet in Schlägerei
(02.05., MAZ-Polizeibericht)


Erkn­er: Auseinan­der­set­zung vor Kino
(02.05., MAZ-Polizeibericht)


Frankfurt/Oder: Mit Bier­glas auf den Kopf geschla­gen
(02.05., MAZ-Polizeibericht)


Vel­ten: 23-Jähri­gen geschla­gen – Holz­tor auf Pkw gewor­fen
(02.05., MAZ-Polizeibericht)


Leege­bruch: 28-Jähriger schlägt 27-Jähri­gen Bier­flasche auf den Kopf
(02.05., MAZ-Polizeibericht)


Drei Jugendliche mit Mess­er ver­let­zt
(02.05., MAZ-Polizeibericht)


Prig­nitz: Schwere Verkehrsun­fälle am Her­rentag
(02.05., MAZ-Polizeibericht)


Rüh­städt (Prig­nitz): Backpfeifen verteilt
(02.05., MAZ-Polizeibericht)


Müh­len­berge (Havel­land): Ehep­aar mit Bier­flaschen bewor­fen
(02.05., MAZ-Polizeibericht)


Bernau: Nach Fahrrad­fahrerin getreten
(02.05., MAZ-Polizeibericht)


Falkensee: Rangeleien am “Her­rentag”
(02.05., MAZ-Polizeibericht)


Nauen: Schläge am Bier­stand
(02.05., MAZ-Polizeibericht)


Burg: Angetrunk­ene Pad­dler prügeln sich
(03.05., Berlin­er Mor­gen­post)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Alle, die sich auf die 22. Aus­gabe des Frie­rock Fes­ti­vals gefreut haben, müssen jet­zt stark sein — und wer­den ihre Geduld auf eine unge­plant lange Probe stellen müssen: Das beliebte Rock­fes­ti­val wird erst wieder am 13./14. August 2021 stat­tfind­en.
Besuchsver­bot, große Präsenz der Bun­de­spolizei, kein Inter­net, Iso­la­tion durch Quar­an­täne: Geflüchteten-Ini­tia­tiv­en bericht­en über katas­trophale Zustände im Asyl­lager in Hen­nigs­dorf, wo ca. 300 Bewohner_innen unter Quar­an­täne ste­hen.
Am Son­ntag demon­stri­erten 50 Men­schen auf den Eber­swalder Mark­t­platz im Rah­men der See­brück­en-Kam­pagne und forderte die Stadt auf sich dem Zusam­men­schluss der „Sichere Häfen“ anzuschliessen.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot