14. Dezember 2003 · Quelle: Inforiot

Wesslau abgewählt

INFORIOT Der bish­erige Vor­sitzende des Bran­den­bur­gis­chen Lan­desver­bands der Schill­partei, der Zah­narzt Dirk Wess­lau aus Bernau, ist abgewählt wor­den. Bei dem Lan­desparteitag am Sam­stag wurde mit 65 Prozent der Stim­men der Hönow­er Finanzkauf­mann Klaus Hen­schel zum neuen Lan­desvor­sitzen­den bes­timmt. Wess­lau ist nun­mehr lediglich zweit­er Stel­lvertreter.

Ein weit­eres Ergeb­nis des Parteitags: Die Bran­den­burg­er Basis erk­lärte sich sol­i­darisch mit dem kür­zlich abgesägten Parteigrün­der Ronald B. Schill. Sol­i­darisch sind die Recht­spop­ulis­ten auch mit Mar­tin Hohmann, dessen anti­semi­tis­che Rede sie auf ihrer Home­page doku­men­tieren. Nach eige­nen Angaben hat der Bran­den­burg­er Lan­desver­band der Schill­partei 270 Mit­glieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Bericht zur Kundge­bung am 13. Sep­tem­ber in Bernau anlässlich ein­er Abschiebung von zwei Men­schen aus Barn­im nach Pak­istan.
Geflüchteter soll zum Straftäter erk­lärt wer­den — Kundge­bung vor dem
Amts­gericht Bernau am Di, 11. August 2020, 08:30 Uhr

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot