22. Juni 2018 · Quelle: Stadt für Alle

Wohnpolitisches Forum in Potsdam

Pots­dam ist eine der teuer­sten Städte in den neuen Bun­deslän­dern. Pots­dam ist eine ges­pal­tene Stadt. In Pots­dam kön­nen immer mehr Men­schen die steigen­den Mieten nicht mehr bezahlen. Freiräume ver­schwinden und wer­den abgeris­sen, Men­schen wer­den ver­drängt. Zwei Tage lang zeigt das Bünd­nis „Stadt für alle“, wie Stad­ten­twick­lung anders geht. Steigende Mieten, Luxus­baupro­jek­te, Ver­drän­gung und Gen­tri­fizierung sind kein Naturge­setz, son­dern das Ergeb­nis neolib­eraler Stadt­poli­tik.
Wir wer­den an diesen Tagen Konzepte, Pro­jek­te und Aktions­for­men vorstellen und disku­tieren, wie Stadt anders gestal­tet wer­den kann:
Sozial, sol­i­darisch und selb­st­bes­timmt.
Ter­mine und Orte:
Fre­itag, den 22. Juni 2018 ab 18.00 Uhr: Film – und Diskus­sion­s­abend im Kino Thalia:
u.a. mit dem Film „Bye, Bye St. Pauli“ und dem Stadt­sozi­olo­gen Andrej Holm
Sam­stag, den 23. Juni 2018 ab 10.00 Uhr: Vorträge, Work­shops im Kul­turzen­trum „frei­land“ :
u.a. zu The­men wie Wohnge­mein­nützigkeit, Milieuschutzsatzun­gen, sozialen Kämpfen, Mieten­volk­sentscheid
Weit­ere Infor­ma­tio­nen find­et Ihr unter:
www.potsdam-stadtfueralle.de
Anmel­dun­gen und alle Eure Nach­fra­gen:
wohnforum@potsdam-stadtfueralle.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam — Unter dem Mot­to “Wer schweigt, stimmt zu. Gegen Recht­sruck und für eine sol­i­darische Gesellschaft” zog ein bunter Zug antifaschis­tis­ch­er Kräfte vom Babels­berg­er Luther­platz durch Zen­trum Ost bis zum Platz der Ein­heit in der Pots­damer Innen­stadt.
Am 6. August richtet der Vere­in proWis­sen e.V. eine Podi­ums­diskus­sion zum The­ma Wis­senschaft mit dem Titel “Wie hal­tet ihr’s mit der Wis­senschaft” aus. Der Vere­in bietet dabei aus­gerech­net dem rech­sex­tremen AfD-Vertreter Andreas Kalb­itz ein Podi­um.
Infori­ot — Das antifaschis­tis­che „Janz Weit Draussen“ (JWD)-Camp fand am ver­gan­genen Woch­enende nun bere­its zum drit­ten Mal statt. Dies­mal schlug das Camp jedoch nicht seine Zelte am Rand des Bun­des­lan­des auf, son­dern ging direkt ins Herz von Pots­dam

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot