3. Oktober 2003 · Quelle: MAZ

Zettel mit Nazi-Parolen an Gebäude geklebt

Unbekan­nte Täter klebten in der Nacht zu Don­ner­stag in Belzig Zettel bzw.kleine Plakate mit nazis­tis­chem Hin­ter­grund ent­lang der Straße der Einheit
und im Weitz­grun­der Weg. Die Täter bek­lebten neben Pri­vathäusern auch öffentliche Gebäude wie die Baurhalle, den Bus­bahn­hof, die Grund­schule, das Info­cafe und das Schwimm­bad. Die Polizei stellte ca. 100 solch­er Zettel
fest. Die Zettel wurde noch heute Vor­mit­tag durch Mitar­beit­er der Stadtver­wal­tung, der Polizei und Bürg­er entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Szenebekan­nte Neon­azis haben in Stahns­dorf den Shoahleugn­er Hen­ry Hafen­may­er beerdigt. Das Begräb­nis wirft Fra­gen auf. Denn Hafen­may­ers Urne wurde in das his­torische Grab des deutsch-jüdis­chen Wis­senschaftlers Max Fried­laen­der gebettet. 
Der Runde Tisch Asyl und Migra­tion Pots­dam-Mit­tel­mark ist ein bürg­er­schaftlich­er Zusam­men­schluss von Men­schen mit Flüchtlingser­fahrung, ehre­namtlichen Unterstützer*innen, Arbeitgeber*innen und Träger-Vertreter*innen.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot