23. Februar 2005 · Quelle: MOZ

Zeugensuche verschärft

Die Polizei inten­siviert die Suche nach Zeu­gen des Bran­dan­schlags auf den Bernauer Jugend­klub Dos­to. Ab heute wird sie im Stadt­ge­bi­et Plakate aufhän­gen, um die Suche zu unter­stützen. Das Innen­min­is­teri­um hat für sach­di­en­liche Hin­weise, die zur Ergrei­fung der Täter führen, eine Beloh­nung von 1000 Euro aus­ge­set­zt.

Auf dem Gelände des Jugend­klubs in der Bernauer Bre­itschei­d­straße war es in der Nacht zum 23. Jan­u­ar, einem Son­ntag, gegen 1.40 Uhr zu ein­er Explo­sion gekom­men. Dabei wurde ein Fen­ster des Jugend­klubs schw­er beschädigt. Ver­let­zt wurde nie­mand. In dem Raum hat­te sich zur Tatzeit nie­mand aufge­hal­ten. Wie die Ermit­tlun­gen der Kripo ergaben, hat­ten die bish­er unbekan­nten Täter einen größeren Feuer­w­erk­skör­p­er aus pol­nis­ch­er Pro­duk­tion gezün­det.

Die Polizei sucht Zeu­gen, die sich in dieser Nacht in der Zeit zwis­chen 0.30 und 2 Uhr im Bere­ich der Bre­itschei­d­straße in Höhe des Kul­turhofes aufhiel­ten und verdächtige Beobach­tun­gen gemacht haben. Hin­weise erbit­tet die Krim­i­nalpolizei Eber­swalde unter Tele­fon (03334) 27999201 oder ‑221 sowie jede andere Polizei­di­en­st­stelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Bericht zur Kundge­bung am 13. Sep­tem­ber in Bernau anlässlich ein­er Abschiebung von zwei Men­schen aus Barn­im nach Pak­istan.
Geflüchteter soll zum Straftäter erk­lärt wer­den — Kundge­bung vor dem
Amts­gericht Bernau am Di, 11. August 2020, 08:30 Uhr

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot