27. März 2013 · Quelle: Demokratisches JugendForum Brandenburg e.V.

Bildung ohne Geheimdienst — Bildung ohne Verfassungsschutz

Aus aktuellem Anlass hat das DJB gemeinsam mit den JungdemokratInnen/Junge Linke Landesverband Brandenburg und dem Jugendbildungsnetzwerk bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung die Handreichung "Bildung ohne Geheimdienst" veröffentlicht.

 

Aus aktuellem Anlass hat das DJB gemein­sam mit den JungdemokratInnen/Junge Linke Lan­desver­band Bran­den­burg und dem Jugend­bil­dungsnet­zw­erk bei der Rosa-Lux­em­burg-Stiftung die Han­dre­ichung “Bil­dung ohne Geheim­di­enst” veröf­fentlicht, die ab sofort unter bog at djb-ev punkt de bestellt oder als PDF (450 KB) herun­terge­laden wer­den kann. In der Broschüre zeigen wir Prob­leme auf, die sich aus der Neuori­en­tierung des Ver­fas­sungss­chutzes als Bil­dungsak­teur für die poli­tis­che Bil­dungsar­beit ergeben.

Demokratis­che Bil­dung ist eine Grund­lage ein­er offe­nen Gesellschaft. Sie muss frei sein von staatlich­er Ein­mis­chung. Dieser Grund­satz ist momen­tan durch die selb­st­gewählte Neuaus­rich­tung des Ver­fas­sungss­chutzes gefährdet: Der deutsche Inlands­ge­heim­di­enst Ver­fas­sungss­chutz ist ver­stärkt im Bil­dungs­bere­ich aktiv. Geheim­di­en­st­mi­tar­bei­t­erin­nen und ‑mitar­beit­er treten bei öffentlichen Ver­anstal­tun­gen und Fach­ta­gun­gen auf, brin­gen sich in zivilge­sellschaftliche Debat­ten ein und ent­deck­en Schü­lerin­nen und Schüler als Ziel­gruppe für ihre Arbeit.

Darum sagen wir: Bock auf Bil­dung — ohne jeden Geheim­di­enst!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam – Unter dem Mot­to „SOS an den EU-Außen­gren­zen! Pots­dam – ein sicher­er Hafen!?“ laden Ini­tia­tiv­en anlässlich des „Tag des Flüchtlings“ am 27.09.2019 zu einem Aktion­stag ein.
Die Antidiskri­m­inierungs­ber­atung Bran­den­burg hat “10 Impulse für eine Antidiskri­m­inierungspoli­tik im Land Bran­den­burg” zusam­mengestellt.
Was muss die Lan­despoli­tik für eine nach­haltige und wirk­same Antidiskri­m­inierungspoli­tik tun?
Cot­tbus — Lars Schieske, Direk­tkan­di­dat bei den Land­tagswahlen, sym­pa­thisiert offen mit mil­i­tan­ten Recht­en.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot