30. Oktober 2009 · Quelle: gegenrede.info

Rechtsextremistische Webangebote aus der Uckermark — Torsos, verschwunden oder schlecht gepflegt

Pin­now — Die Webange­bote der ver­schiede­nen recht­sex­trem­istis­chen Grup­pierun­gen in der Uck­er­mark ver­schwinden nach und nach aus dem Netz. Selb­st das früher so agile „Nationale Net­z­tage­buch“ hat neben dem Gezwitsch­er von Julius Fär­ber kaum noch etwas zu bieten.

Zu Beginn des Super­wahl­jahres 2009 leuchtete mit der Web­site des Bünd­nis Uck­er­mark ein neuer Stern am uck­er­märkischen Nazi-Him­mel, die sich als Ban­ner- und Linkverze­ich­nis von Märkisch­er Aktions­front (MAF), den Kam­er­ad­schaften Heimatschutz Ger­ma­nia (HSG) und Nationale Aktivis­ten Uck­er­mark (NAUM) präsen­tierte. Dazu kam die Web­site des FC Ein­heit 06 und eine Samm­lung Ger­man­is­ch­er Vor­na­men. Die MAF führte dann auch den Barn­im-Uck­er­mark Block auf der Nazi-Demon­stra­tion Anfang Feb­ru­ar 2009 in Dres­den an.

FC Ein­heit 06

Dem FC Ein­heit 06, der in Pren­zlau mit zwei Mannschaften in der Freizeitli­ga Fußball spielte, wur­den durch Bürg­er­meis­ter Moser schnell die Fed­ern ges­tutzt. Entwed­er Beken­nt­nis “Gegen Frem­den­feindlichkeit und Recht­sex­trem­is­mus” oder keine Plätze mehr von der Stadt zum Fußball­spie­len, war die Alter­na­tive vor die alle Freizeit­fußballer gestellt wor­den waren, nach­dem das recht­sex­treme Engage­ment der Freizeit­fußballer des FC Ein­heit 06 ruch­bar gewor­den war.

Aufge­fall­en war auch das Clubl­o­go, das zur einen Hälfte einen Fußball und zur anderen Hälfte den nation­al-sozial­is­tis­chen Reich­sadler mit Eichenkranz in den Fän­gen aber ohne Hak­enkreuz zeigte. Gespon­sort wur­den die Trikots des Fußball­clubs unter anderem von ein­er Fir­ma aus Eber­swalde, die dem Ex-Märkischen Heimatschützer Gor­don Rein­holz gehört.

Mitte März 2009 meldete sich der Fußbal­lk­lub vom Spiel­be­trieb ab, ent­fer­nte das Logo von der Web­site und ver­schwand in der Versenkung. Seit­dem ist die Web­site unberührt.

Nationale Aktivis­ten Uck­er­mark

Wer die bei­den Web­sites der NAUM sucht, der sucht vergebens. Sowohl der Link von der Bünd­nis-Web­site zum Ucker­boten, eine tk Domain als auch der direk­te Aufruf der NAUM Web­site, eine tl Domain, scheit­ern. Allerd­ings waren bei­de Web­sites zuvor auch nur spo­radisch gepflegt wor­den.

Heimatschutz Ger­ma­nia

Der HSG begrüßt seine Besuch­er nach wie vor als Wehrsport­gruppe: Schle­ichen­der Sol­dat durch Pren­zlauer Forst. Das war es aber auch. Die let­zten neuen inhaltlichen Ein­träge haben 2008 stattge­fun­den. Seit­dem herrsch neben dem Schle­ichen Schweigen im Walde.

Es ist zu ver­muten, dass sowohl die NAUM als auch die HSG sich in den neuen Pren­zlauer Orts­bere­ich der NPD inte­gri­ert haben. Ein Hin­weis darauf kön­nte ein klein­er Bericht über Kranznieder­legun­gen an ver­schiede­nen Sol­daten­gräbern und Sol­datenge­denksteinen sein, der im Mai auf der Web­site der NPD Barn­im-Uck­er­mark (BUM) erschien. Der­ar­tige Kranznieder­legun­gen waren bish­er eine Domäne des HSG, die gemein­sam mit dem Nationalen Bünd­nis Preußen und soge­nan­nte Freien Aktivis­ten in den let­zten bei­den Jahren organ­isiert wor­den waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Bernau – “Andere feiern Hal­loween oder einen Anti­semiten. Das machen wir nicht.” Im Dos­to find­et am 31.10. ein Street Punk Fes­ti­val statt.
Bernau – Am 20. Sep­tem­ber find­et ein Solikonz­ert für das Bürger*innenasyl Barn­im im Jugendtr­e­ff Dos­to statt.
Eber­swalde – Die anti­sex­is­tis­che Ini­tia­tive Eber­swalde (Asie) und das What-the-fuck-Bünd­nis laden zu ein­er Mobi und Info Ver­anstal­tung am 10. Sep­tem­ber um 19 Uhr ins Schöpfw­erk (Nähe Bahn­hof) ein.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot