• Stahnsdorf: Neonazis betten einen Shoahleugner auf ein jüdisches Grab. Ein Hintergrundbericht.
2. Februar 2002 · Quelle: MAZ

Herr Schönbohm ist ein tapferer Mann”

War­nung vor neuer Frem­den­feindlichkeit  Um das geplante Zuwan­derungs­ge­setz im Bun­destag durchzuset­zen, ist die rot-grüne Bun­desregierung auf die Zus­tim­mung Bran­den­burgs angewiesen. Min­is­ter­präsi­dent Man­fred Stolpe nen­nt im MAZ-Inter­view seine Bedenken gegen den aktuellen Entwurf und erläutert die Bedin­gun­gen für ein Ja. Das Gespräch führte MAZ-Redak­­teur Joachim Rieck­er.  Herr Min­is­ter­präsi­dent, Bran­den­burg wird beim geplanten Zuwan­derungs­ge­setz im Bun­desrat vermutlich […]

2. Februar 2002 · Quelle: Ruppiner Anzeiger, Märkische Allgemeine

Angriff auf Sudanesen in Rathenow aufgeklärt

RATHENOW Die Polizei hat drei Jugendliche als Täter ermit­telt, die am Dien­stagabend zwei sudane­sis­che Asyl­be­wer­ber in Rathenow (Havel­land) beschimpft und geschla­gen haben. Wir die Oranien­burg­er Polizei mit­teilte, legten die drei jun­gen Män­ner zwis­chen 17 und 19 Jahren aus Rathenow teil­weise Geständ­nisse ab. Nach der Vernehmung wur­den sie auf freien Fuß gesetzt. 

2. Februar 2002 · Quelle: Verfassungsschutz Brandenburg

Wieder Hakenkrallen-Anschlag in Brandenburg

Einige Monate war es ruhig, nun schla­gen sie wieder zu: Link­sex­trem­istis­che Kernkraft­geg­n­er hängten in den Mor­gen­stun­den des 26. Okto­ber bei Werder, auf der Strecke Berlin — Bran­den­burg an der Hav­el, Hak­enkrallen in Ober­leitun­gen der Bahn ein. Dabei wur­den die Lok ein­er Region­al­bahn und die Ober­leitun­gen schw­er beschädigt. Erst am 23. Okto­ber hat­ten mil­i­tante Autonome vier […]

2. Februar 2002 · Quelle: Märkische Allgemeine, Ruppiner Anzeiger

30 Deppen bei NPD-Demo in Wittstock

Recht­sex­tremer Aufzug in Witt­stock Polizei beschlagnahmt Trans­par­ent WITTSTOCK Mit ein­er Anzeige wegen des Ver­bre­it­ens von Pro­pa­gan­damit­teln ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen müssen Teil­nehmer der Demon­stra­tion rech­nen, die am Sonnabend durch die Witt­stock­er Innen­stadt zogen. Rund 30 vor­wiegend recht­sex­treme junge Leute hat­ten sich ver­sam­melt. Aufgerufen hat­te dazu die “Aktion­s­ge­mein­schaft für Frieden und Selb­st­bes­tim­mung”, in der sich unter anderem NPD-Anhänger […]

1. Februar 2002 · Quelle: Ruppiner Anzeiger

Wir stehen ihnen auf den Füßen”

OSTPRIGNITZ-RUPPIN Mit ein­er Son­derkom­mis­sion (Soko) macht das Oranien­burg­er Polizeiprä­sid­i­um im Nor­den Bran­den­burgs Front gegen extrem­istis­che Gewalt­täter.  Zum Ein­satz kommt die so genan­nte Soko Tomeg-Nord in den Land­kreisen Ost­prig­nitz-Rup­pin und Prig­nitz. Das Kürzel Tomeg bedeutet „Täteror­i­en­tierte Maß­nah­men gegen extrem­istis­che Gewalt“. Das gilt für rechts- wie linksradikale gewalt­bere­ite Täter. „Wir ste­hen denen auf den Füßen“, sagt Polizeisprecher […]

1. Februar 2002 · Quelle: Märkische Allgemeine

Aktionsbündnis will Härtefallregelungen

POTSDAM Für eine Härte­fal­lk­lausel als Bestandteil des neuen Zuwan­derungs­ge­set­zes soll sich Bran­den­burg im Bun­desrat ein­set­zen. Das fordert das Aktions­bünd­nis gegen Gewalt, Recht­sex­trem­is­mus und Frem­den­feindlichkeit in einem gestern ver­ab­schiede­ten Plenums-Beschluss. Zugle­ich drängte es die Regierung, eine Härte­fal­lkom­mis­sion für Abschiebev­er­fahren zu schaf­fen.  Fern­er nahm die Vol­lver­samm­lung drei Kör­per­schaften auf: Die sor­bis­che Domow­ina der Nieder­lausitz, das Bünd­nis für […]

1. Februar 2002 · Quelle: Ruppiner Anzeiger

Aktion Analyse” in Neuruppin

NEURUPPIN Die Aktion Notein­gang war Vor­läufer. Mit ein­er Umfrage zu Frem­den­feindlichkeit im All­t­ag, der Aktion Analyse, wollen nun Bran­den­burg­er Jugendliche ihren Ein­satz gegen Ras­sis­mus und rechte Gewalt fort­set­zen. In Neu­rup­pin haben acht Schüler und Schü­lerin­nen einen Frage­bo­gen entwick­elt, mit dem sie seit eini­gen Wochen an die Schulen gehen. Mit Fra­gen wie „Gibt es an deiner […]

1. Februar 2002 · Quelle: BZ

Jugendliche dokumentieren Rassismus

BERNAU/BERLIN Rund ein Dutzend Jugend­grup­pen aus Bran­den­burg beteili­gen sich inzwis­chen am Wet­tbe­werb “Aktion Analyse”, ini­ti­iert vom Bernauer “Anti­ras­sis­tis­chen Jugend­bünd­nis”.  Das Bünd­nis — aus­geze­ich­net mit dem Aach­en­er Frieden­spreis für seine über­re­gion­al erfol­gre­iche “Aktion Notein­gang” — rief im Herb­st Jugendliche auf, Mate­r­i­al über recht­sex­trem­istis­che Ten­den­zen in ihren Orten zu sam­meln und aufzu­bere­it­en. Diese Idee stieß auf großes […]

1. Februar 2002 · Quelle: Märkische Allgemeine

Haftbefehl gegen Nazis in Hennigsdorf

Nach dem Abspie­len von Musik mit frem­den­feindlichen Inhalt ist gegen zwei Män­ner aus Hen­nigs­dorf (Ober­hav­el) Haft­be­fehl erlassen wor­den. Sie waren der Polizei wegen Ver­wen­dens ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen und Volksver­het­zung schon vorher bekan­nt. Bei der Woh­nungs­durch­suchung wur­den diverse Ton­träger sowie Plakate, Aufk­le­ber und Wer­bezettel mit rechts­gerichtetem Inhalt sichergestellt. Die bei­den Män­ner im Alter von 24 und 26 […]

1. Februar 2002 · Quelle: Märkische Allgemeine

Pilotprojekt für gewaltbereite Jugendliche in der Uckermark

POTSDAM Ein bun­desweit ein­ma­liges Pro­jekt zur Lösung von Kon­flik­ten unter gewalt­bere­it­en Jugendlichen in der Uck­er­mark begin­nt am 7. März in der Fach­hochschule Pots­dam (FHP). Sieben Polizis­ten, drei Lehrer und elf Sozialar­beit­er — alle­samt tätig in dem nordöstlichen Land­kreis — ler­nen ein Jahr lang in 250 berufs­be­glei­t­en­den Unter­richt­sein­heit­en wis­senschaftlich fundierte Meth­o­d­en gewalt­freier Kon­flik­tlö­sung ken­nen. Die Teilnehmer […]

Nachrichten

Frankfurt(Oder) — Eine Demon­stra­tion der AfD sorgte am Son­ntag (5.12.) in Frank­furt (Oder) für ein größeres Polizeiaufge­bot. Das Bünd­nis „Kein Ort für Nazis in Frank­furt (Oder)“ hat­te angesichts der Coro­na-Lage auf einen Gegen­de­mo verzichtet.
Brandenburg/Havel — Von Coro­na-Toten und Leichen­säck­en und ein­er Bran­den­burg­er AfD, die sich im Krieg sieht und zum Wider­stand aufruft. Von RAF-Sym­pa­thisan­ten und ein­er Welt, die schein­bar im Irrsinn versinkt. Ein Kommentar.
Bad Freien­walde — Ein Laden ohne Kasse ist am 3. Dezem­ber in Bad Freien­walde eröffnet wor­den. Was gibt es alles umsonst.
Pots­dam — Der CDU-Stadtverord­nete und Bauauss­chussvor­sitzende Wieland Niekisch plädiert für mul­tire­ligiös­es Forum im his­torischen Schiff – als Raum für friedenss­tif­tende Diskussionen
Pots­dam — Bei der Kundge­bung nahe dem Land­tag nahm auch der AfD-Bun­dessprech­er Tino Chru­pal­la teil. Die Polizei machte am frühen Abend keine Angaben zur Teil­nehmerzahl. Weit­ere Protes­tak­tio­nen sind bere­its angekündigt. 
Forst — Ingrid Ebert hat in ihrem neuen Buch „Von der Neiße an den Bug“ die Feld­post­briefe ihres Vaters sowie seine aufgenomme­nen Erin­nerun­gen an die Nachkriegszeit im zer­störten Forst zu einem authen­tis­chen Ein­blick (…) verschmolzen.
Sprem­berg — Erst das Cot­tbuser CTK und nun das Sprem­berg­er Kranken­haus. In den Sozialen Medi­en macht aktuell eine Sprach­nachricht die Runde. Geimpfte in der Klinik lit­ten schw­er­er unter Coro­na als Ungeimpfte. Was sagt die Kranken­hauschefin dazu? 
Pots­dam — Die AfD hat vor dem Bran­den­burg­er Land­tag eine mehrtägige Mah­nwache gegen die Coro­na-Beschränkun­gen und eine mögliche Impf­pflicht begonnen. 
Pots­dam — AfD-Anhänger haben am Sam­stag in Pots­dam gegen die Coro­na-Beschränkun­gen und eine mögliche Impf­pflicht protestiert. 
Luck­en­walde — Der Autozulief­er­er Scha­ef­fler schließt sein Werk im bran­den­bur­gis­chen Luckenwalde. 
Berlin — Auch der Tagesspiegel-Reporter Julius Geil­er wurde attack­iert. Laut Ver­di sind ins­ge­samt fünf Jour­nal­is­ten ange­grif­f­en und drei leicht ver­let­zt worden.
Ober­hav­el — Im Falle des von einem Lehrer der Pestalozzi-Grund­schule im Unter­richt gezeigten Anti-Impf-Videos hat die Schu­lauf­sicht nach ihren Unter­suchun­gen reagiert und Maß­nah­men ergriffen.
Brandenburg/Havel — Bish­er hat der wegen tausend­fachen Mordes im KZ-Sach­sen­hausen beschuldigte Josef S. alle Schuld von sich gewiesen – doch die Beweis­lage wird immer erdrückender. 
Jän­schwalde — Der Braunkohle­tage­bau Jän­schwalde ent­nimmt dreimal so viel Grund­wass­er wie erlaubt. Das wollen nun Umweltver­bände vor Gericht stoppen.

Weit­ere Nachrichten

Social Media

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot