• Unsere Solidarität ist unteilbar - Für eine offene und freie Gesellschaft! Aufruf zur Demonstration am 1. Mai in Cottbus.
29. November 2001 · Quelle: JD/JL

Zwei JD/JL-Seminare im Dezember

Zwei Sem­i­nare sind kurzfristig von den JungdemokratInnen/Jungen Linken aus Berlin-Bran­­den­burg und Sach­se­nan­halt organ­is­ert wor­den. Sie find­en bei­de in ein­er Jugend­her­berge in Bran­den­burg statt. 07.–09.12.2001 “Glob­al­isierung und Gegen­be­we­gun­gen” 21.–23.12.2001 “Jugend­of­fiziersem­i­nar” Wer keine Lust auf Wei­h­nacht­ster­ror hat, kann vom 21.–23.12. auf das “Jugend­of­fiziersem­i­nar” der JungdemokratInnen/Jungen Linken kom­men. Dabei geht es nicht darum, Jugend­of­fiziere auszu­bilden, son­dern im Gegen­teil, […]

27. November 2001 · Quelle: ASN Cottbus

Doku zu Cottbusser Chaostagen

Auf http://www.zelle79.info/ctd ist eine Doku­men­ta­tion erschienen, die sich mit den Ereignis­sen um die “Chaostage” im August 2001 in Cot­tbus befasst. Gerücht­en zufolge sollte Anfang August in Cot­tbus ein Tre­f­fen von Punks stat­tfind­en. Kom­mu­nalver­wal­tung, Polizei und einige Medi­en ent­war­fen daraufhin ein Bedro­hungsszenario, in dessen Folge eine Ver­botsver­fü­gung erlassen und ein mas­siv­er Polizeiein­satz ges­tartet wurde. Nur kamen […]

27. November 2001 · Quelle: Ruppiner Anzeiger

Neuruppiner Asylbewerberheim in der Kritik

NEURUPPIN Der Flüchtlingsrat Bran­den­burg übte herbe Kri­tik am Zus­tand des Asyl­be­wer­ber­heims in Neu­rup­pin. Dieser sei “katas­trophal”, schreibt Dominique John vom Flüchtlingsrat in seinem Bericht. Zweimal hat­te in den ver­gan­genen Wochen das Heim besucht. John fasst sein Ein­drücke zusam­men. “Ins­ge­samt ist das Heim baulich und hygien­isch in einem nicht ver­ant­wort­barem Zus­tand.” Karl Wiese­mann, Betreiber der Ein­rich­tung, […]

27. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Herbe Kritik an Asylbewerberheim

NEURUPPIN Herbe Kri­tik am Flüchtling­sheim in Treskow for­mulierte der Flüchtlingsrat des Lan­des Bran­den­burg in einem jet­zt vorgelegten Bericht. Faz­it von zwei Mitar­beit­ern des Rates: “Das Heim ist in einem katas­trophalen Zus­tand.” Der Flüchtlingsrat war, wie dem jet­zt fer­tig gestell­ten Bericht zu ent­nehmen ist, auf Grund eines Artikels in der MAZ (“Ord­nung durchge­set­zt”, Seite 16) auf […]

26. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Wischnath kritisiert Schönbohm und Stolpe

POTSDAM Der evan­ge­lis­che Gen­er­al­su­per­in­ten­dent von Cot­tbus, Rolf Wis­chnath, schließt ein Kirchenasyl für weit­ere von der Abschiebung bedro­hte viet­name­sis­che Fam­i­lien nicht aus. “Wir wer­den über­legen, ob wir diese Sol­i­dar­ität nicht auch für die Fam­i­lien Rex­hay und Bun­jaku ausüben müssen”, sagte Wis­chnath am Sam­stag anlässlich des 3. Forums lokaler Ini­tia­tiv­en gegen Recht­sex­trem­is­mus und Frem­den­feindlichkeit in Lin­dow (Ost­prig­nitz-Rup­pin). […]

26. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Potsdam im Visier von Schill

POTSDAM Die Parteien in Bran­den­burg, glaubt Katrin Fre­und fest, wer­den sich bald umschauen. “Wir sind neu und es herrscht so viel Unzufrieden­heit mit den etablierten Parteien — auch mit der CDU”, sagt die 34-Jährige. Die gebür­tige Chem­nitzerin soll mit Getreuen in Bran­den­burg die Schill-Partei auf­bauen. Jene recht­spop­ulis­tis­che Truppe, die es in Ham­burg aus dem Stand […]

24. November 2001 · Quelle: Junge Welt

Flüchtlinge in Deutschland: Menschenwürde auf Rabatt?

F: In Pots­dam wird derzeit eine Ausstel­lung gezeigt, die sich mit der Sit­u­a­tion von Fl¨¹chtlingen beschäftigt. Was ist da zu sehen? Es han­delt sich eigentlich um zwei Ausstel­lun­gen. Bei­de the­ma­tisieren die Aus­gren­zung, Krim­i­nal­isierung und Abschiebung von Flüchtlin­gen. “Depor­ta­tion Class — Gegen das Geschäft mit Abschiebun­gen” befaßt sich speziell mit der Abschiebeprax­is der Lufthansa. “Men­schen­würde auf […]

22. November 2001 · Quelle: Antifa Guben / Anlaufstelle für Opfer rechtsextremer Gewalt

Guben: Sieger der Bürgermeisterwahl verharmlost tödliche Hetzjagd

Mehr als die Hälfte der Guben­er Wäh­lerin­nen und Wäh­ler machte am 11.November 2001 mit Klaus-Dieter Hüb­n­er (FDP) einen Kan­di­dat­en zum neuen Bürg­er­meis­ter, der über die tödliche Het­z­jagd recht­sex­tremer und ras­sis­tis­ch­er Jugendlich­er auf den Algerier Farid Guen­doul im Feb­ru­ar 1999 weiß: “Das war doch keine Het­z­jagd, son­dern eher eine Ver­ket­tung unglück­lich­er Umstände.” (Tagesspiegel, 13.11.; Berlin­er Mor­gen­post, […]

22. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Das sind Spremberger”

SPREMBERG Seit Son­ntagabend lebt Thi­hang Nguyen in ständi­ger Angst: An dem Tag ver­ließ sie mit ihren drei Kindern ihre Woh­nung und flüchtete in die Obhut von Johann Jakob Werdin — statt am Mon­tag in den Flieger nach Viet­nam zu steigen. “Wir gewähren der Fam­i­lie Schutz”, erk­lärt der Pfar­rer der evan­ge­lis­chen St.-Michael-Gemeinde in Sprem­berg (Spree-Neiße). Das […]

22. November 2001 · Quelle: Brandenburger Verfassungsschutz

Ruhe am “Heldengedenktag” — 18.11.2001

Als so genan­nter “Heldenge­denk­tag” ist der Volk­strauertag im Ver­anstal­tungskalen­der von Recht­sex­trem­is­ten dick angestrichen. Doch sie wagen es nicht mehr wie früher, ihn mit Aufmärschen und feier­lichen Zer­e­monien auf dem Sol­daten­fried­hof in Halbe zu bege­hen. Jet­zt fan­den nur ein klein­er Aufzug von etwa 30 Mit­gliedern und Sym­pa­thisan­ten der “Aktion­s­ge­mein­schaft für Frieden und Selb­st­bes­tim­mung” (AGFS) in Witt­stock […]

Nachrichten

Cot­tbus — Ohne Schu­la­b­schluss kam Has­san aus dem Tschad nach Deutsch­land, in eine Flüchtling­sun­terkun­ft im Osten Bran­den­burgs. Heute ist er Stuck­a­teur in Cot­tbus.
Pren­zlau — Fünf Bran­den­burg­er Polizis­ten und die “Frei.Wild”-Musiker aus Südtirol präsen­tieren sich gemein­sam lächel­nd auf einem Foto. Die Auf­nahme löst Kri­tik aus.
Bagenz — Erst Gerüchte über eine Tote, dann die Bestä­ti­gung ein­er Verge­wal­ti­gungsanzeige und ein Mob, der eine Schulk­lasse verängstigt: Eine Ver­samm­lung in Bagenz sollte etwas Ruhe in den Ort brin­gen. Von Mar­cel Lag­gai
Pots­dam — Wer sich live über die Ein­sätze der Feuer­wehr Pots­dam und der Polizei Bran­den­burg informieren will, der hat in weni­gen Tagen die Gele­gen­heit dazu: Zusam­men starten die Ein­satzkräfte einen mehrstündi­gen Twit­ter­marathon.
Bad Belzig — Der Deme­ter-Ver­band wehrt sich gegen rechte Vere­in­nah­mung. Andre Schär (NPD) hat sich näm­lich als Deme­ter-Bio-Land­wirt in die Wahlun­ter­la­gen einge­tra­gen. Wo er doch im Straßen­bau arbeit­et.
Brandenburg/Havel — 200 Jahre Gefäng­nis-Geschichte in Bran­den­burg an der Hav­el: Am Anfang stand der Umbau eines Lan­dar­men­haus­es – Neue Anstalt sollte mod­ern­ster Strafvol­lzug Europas sein – Doch die Nazis haben das Haus zur Hölle gemacht.
Pots­dam — In Pots­dam tauchen derzeit Fly­er mit Kri­tik an den RAW-Plä­nen auf. Sie stam­men ange­blich vom Inve­storen­vertreter Mir­co Nauheimer. Nun stellt sich raus: Das Schreiben ist ein Fake.
Straus­berg — “Wir brauchen Brück­en. Wir brauchen keine Gren­zen und Mauern”, sagt Dor­i­ca Pog­gi, The­ater­päd­a­gogin aus Ital­ien. A
Nauen — Auf Ini­tia­tive von rund 30 Vere­inen, Organ­i­sa­tio­nen, Kirchen, Gew­erkschaften, Parteien, Schulen und anderen Ein­rich­tun­gen find­et am 20. April zum acht­en Mal das Tol­er­anzfest am Nauen­er Lin­den­platz statt.
Großbeeren — Vertreter der Gemeinde Großbeeren haben am Kar­fre­itag der Opfer des dor­ti­gen Arbeit­slagers und des Kriegs­ge­fan­genen­lagers gedacht. Es war am 19. April 1945 befre­it wor­den.
Pots­dam — Eine ange­blich vom RAW-Investor stam­mende Anwohner­in­for­ma­tion zum geplanten Inno­va­tion­szen­trum sorgt für Irri­ta­tio­nen, weil es vor neg­a­tiv­en Fol­gen des Pro­jek­ts für die Umge­bung warnt.
Sprem­berg — In der Rei­he „Der beson­dere Film“ im Sprem­berg­er Spreekino ist aktuell der Doku­men­tarfilm „Weil du nur ein­mal leb­st“ zu sehen. R
Pots­dam — Geset­zlich ist es klar geregelt: An Kar­fre­itag darf in Bran­den­burg nicht öffentlich gefeiert wer­den. In Pots­dam gibt es trotz­dem Gele­gen­heit zum Par­ty-Machen. Richtig oder falsch? Zwei Gas­tau­toren mit Pro und Con­tra.
Schwarzhei­de — Vor 74 Jahren wurde das KZ-Außen­lager am Chemiew­erk in Schwarzhei­de aufgelöst.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot