• Unsere Solidarität ist unteilbar - Für eine offene und freie Gesellschaft! Aufruf zur Demonstration am 1. Mai in Cottbus.
22. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Schläger verurteilt

Für den Angriff auf einen Staat­san­walt hat das Amts­gericht Frankfurt/Oder gegen einen 27-Jähri­­gen eine zwei­monatige Bewährungsstrafe ver­hängt. Es sprach den Angeklagten André J gestern in einem beschle­u­nigten Ver­fahren der Belei­di­gung und Kör­per­ver­let­zung schuldig. Die Bewährungszeit wurde auf zwei Jahre fest­ge­set­zt. Nach Auf­fas­sung des Gerichts hat­te J. den 34-jähri­­gen Beamten in der Nacht zum 3. Novem­ber […]

22. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Neonazi-Band in Bornstedt

Monate­lang hat in Born­st­edt die bekan­nteste deutsche Neon­azi-Band “Landser” geprobt. In den Pots­damer Stadt­teil kam sie ver­mut­lich im Früh­jahr, nach­dem das “Club­haus der Van­dalen” in Berlin-Weißensee dicht gemacht wor­den war, sagt ein Szeneken­ner vom Zen­trum Demokratis­che Kul­tur (ZDK) in Berlin der MAZ. Zwis­chen 30. Sep­tem­ber und 5. Okto­ber ver­haftete der Berlin­er Staatss­chutz für die Bun­desstaat­san­waltschaft […]

22. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Projekt gegen Neonazis in Brandenburger Haftanstalten

POTSDAM Das bran­den­bur­gis­che Jus­tizmin­is­teri­um hat damit begonnen, den Ein­fluss recht­sex­tremer Jugendlich­er in den Haf­tanstal­ten des Lan­des zu brechen. Das bun­desweit ein­ma­lige Pro­jekt läuft in den fünf Gefäng­nis­sen Sprem­berg, Frank­furt (Oder), Wriezen, Oranien­burg und Luck­au bis Ende 2004 und kostet eine Mil­lion Mark, erk­lärte Jus­tizmin­is­ter Kurt Schel­ter (CDU) gestern. Anschließend soll das Mod­ell­pro­jekt “Präven­tive Arbeit mit […]

22. November 2001 · Quelle: Verfassungsschutz Brandenburg

Offensiv gegen neonazistische Verblendung”

In fünf bran­den­bur­gis­chen Haf­tanstal­ten wird ab Jan­u­ar ein vielver­sprechen­des Mod­ell­pro­jekt anlaufen. Bish­er ist es bun­desweit ein­ma­lig. Bei der Vorstel­lung dieses Pro­jek­ts berichtete Jus­tizmin­is­ter Schel­ter, dass junge Strafge­fan­gene mit recht­sex­trem­istis­ch­er Ori­en­tierung an einem Bil­­dungs- und Train­ing­spro­gramm teil­nehmen wer­den. Dabei erfahren sie mehr über Nation­al­sozial­is­mus und Ras­sis­mus, über ger­man­is­che Mytholo­gie und Skin­head­musik. Vor allem aber müssen sie […]

21. November 2001 · Quelle: Volxini

Volksinitiative begrüßt Dienstnummernpflicht für Berliner Polizei

Die Volksini­tia­tive zur Stärkung der Grund- und Bürg­er­rechte begrüßt die Ver­ständi­gung der Berlin­er Ampelkoali­tion zur Ein­führung der Dien­st­num­mernpflicht für die Berlin­er Polizei (siehe Berlin­er Zeitung vom 20.11.01). Es ist sozi­ol­o­gisch längst anerkan­nt, daß die Nichti­den­ti­fizier­barkeit die Hemm­schwelle senkt, sich an Gewalt­tätigkeit­en zu beteili­gen. Dieses Argu­ment wurde ins­beson­dere zur Recht­fer­ti­gung des ver­fas­sungsrechtlich umstrit­te­nen Ver­mum­mungsver­botes im Ver­samm­lungs­ge­setz […]

21. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Flüchtlingsrat erhebt Vorwürfe gegen Betreiber des Asylbewerberheims in Neuruppin

NEURUPPIN Als “katas­trophal” beze­ich­net der Bran­den­burg­er Flüchtlingsrat die Sit­u­a­tion im Neu­rup­pin­er Asyl­be­wer­ber­heim. In einem Bericht beschreibt der Vere­in den “schlecht­en baulichen Zus­tand” des Gebäudes in Neu­rup­pin-Treskow und den ange­blich aggres­siv­en Führungsstil der Heim­leitung. Der Besitzer und Betreiber des Flüchtling­sheims, Karl Wiese­mann, weist die darin geäußerten schw­eren Vor­würfe zurück. “Ich engagiere mich stark für das Wohl […]

21. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Friedensdemo vor dem Neuruppiner Wehrersatzamt

NEURUPPIN Seit sechs Wochen demon­stri­eren Kriegs­geg­n­er in Neu­rup­pin gegen die Bombe­nan­griffe der USA auf Afghanistan. Zu den bekan­nten Trans­par­enten “Krieg been­den, Hil­fe zulassen!” und “Krieg ist auch Ter­ror” kam gestern ein neues hinzu: “Ein guter Gedanke ist mehr als 3900 Sol­dat­en” stand darauf in Anspielung an den Beschluss der rot-grü­­nen Bun­desregierung, sich mit der Bun­deswehr […]

21. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Ausgeliefert: Mahnmal soll an die jüdischen Bürger Neuruppins erinnern

NEURUPPIN Nor­bert Arndt hat Prob­leme damit, den Zettel festzuhal­ten, auf dem er sich Noti­zen gemacht hat. Seine Fin­ger zit­tern eben­so wie seine Stimme. Der Ver­wal­ter des Neu­rup­pin­er evan­ge­lis­chen Fried­hofes ringt mit den Trä­nen. Sein Blick trifft auf erstar­rte Gesichter. Neu­rup­pin­er Ein­wohn­er lauschen seinen Worten. Sie sind ergrif­f­en. Eigentlich sollte dies ein Tag der Freude sein, […]

21. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

CDU-Landeschef Schönbohm sieht eine ernste Klippe für die Koalition

POTSDAM Innen­min­is­ter Jörg Schön­bohm (CDU) befürchtet eine Belas­tung des bran­den­bur­gis­chen Regierungs­bünd­niss­es wegen des Stre­its um das neue Zuwan­derungs­ge­setz des Bun­des. Wie Schön­bohm gestern in Pots­dam sagte, könne er sich einen Ausstieg sein­er Partei aus der Koali­tion mit der SPD vorstellen, falls Bran­den­burg dem Gesetz im Bun­desrat zus­timmt. “Die Beendi­gung der Koali­tion ist das Let­zte, was […]

21. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

PDS schlägt Bürgerpolizei vor

POTSDAM Die bran­den­bur­gis­che PDS will sich mit einem eige­nen Konzept in die aktuelle Debat­te zur inneren Sicher­heit ein­mis­chen. Tenor des 17-seit­i­­gen Papiers, das auf dem Lan­desparteitag am Sonnabend in Pots­dam offiziell vorgestellt wird: Statt Repres­sion mehr Präven­tion. “Wir wollen zeigen, dass wir die Äng­ste der Bürg­er ernst nehmen”, sagte gestern Vize-Lan­de­schef Ste­fan Lud­wig vor Jour­nal­is­ten. […]

Nachrichten

Cot­tbus — Ohne Schu­la­b­schluss kam Has­san aus dem Tschad nach Deutsch­land, in eine Flüchtling­sun­terkun­ft im Osten Bran­den­burgs. Heute ist er Stuck­a­teur in Cot­tbus.
Pren­zlau — Fünf Bran­den­burg­er Polizis­ten und die “Frei.Wild”-Musiker aus Südtirol präsen­tieren sich gemein­sam lächel­nd auf einem Foto. Die Auf­nahme löst Kri­tik aus.
Bagenz — Erst Gerüchte über eine Tote, dann die Bestä­ti­gung ein­er Verge­wal­ti­gungsanzeige und ein Mob, der eine Schulk­lasse verängstigt: Eine Ver­samm­lung in Bagenz sollte etwas Ruhe in den Ort brin­gen. Von Mar­cel Lag­gai
Pots­dam — Wer sich live über die Ein­sätze der Feuer­wehr Pots­dam und der Polizei Bran­den­burg informieren will, der hat in weni­gen Tagen die Gele­gen­heit dazu: Zusam­men starten die Ein­satzkräfte einen mehrstündi­gen Twit­ter­marathon.
Bad Belzig — Der Deme­ter-Ver­band wehrt sich gegen rechte Vere­in­nah­mung. Andre Schär (NPD) hat sich näm­lich als Deme­ter-Bio-Land­wirt in die Wahlun­ter­la­gen einge­tra­gen. Wo er doch im Straßen­bau arbeit­et.
Brandenburg/Havel — 200 Jahre Gefäng­nis-Geschichte in Bran­den­burg an der Hav­el: Am Anfang stand der Umbau eines Lan­dar­men­haus­es – Neue Anstalt sollte mod­ern­ster Strafvol­lzug Europas sein – Doch die Nazis haben das Haus zur Hölle gemacht.
Pots­dam — In Pots­dam tauchen derzeit Fly­er mit Kri­tik an den RAW-Plä­nen auf. Sie stam­men ange­blich vom Inve­storen­vertreter Mir­co Nauheimer. Nun stellt sich raus: Das Schreiben ist ein Fake.
Straus­berg — “Wir brauchen Brück­en. Wir brauchen keine Gren­zen und Mauern”, sagt Dor­i­ca Pog­gi, The­ater­päd­a­gogin aus Ital­ien. A
Nauen — Auf Ini­tia­tive von rund 30 Vere­inen, Organ­i­sa­tio­nen, Kirchen, Gew­erkschaften, Parteien, Schulen und anderen Ein­rich­tun­gen find­et am 20. April zum acht­en Mal das Tol­er­anzfest am Nauen­er Lin­den­platz statt.
Großbeeren — Vertreter der Gemeinde Großbeeren haben am Kar­fre­itag der Opfer des dor­ti­gen Arbeit­slagers und des Kriegs­ge­fan­genen­lagers gedacht. Es war am 19. April 1945 befre­it wor­den.
Pots­dam — Eine ange­blich vom RAW-Investor stam­mende Anwohner­in­for­ma­tion zum geplanten Inno­va­tion­szen­trum sorgt für Irri­ta­tio­nen, weil es vor neg­a­tiv­en Fol­gen des Pro­jek­ts für die Umge­bung warnt.
Sprem­berg — In der Rei­he „Der beson­dere Film“ im Sprem­berg­er Spreekino ist aktuell der Doku­men­tarfilm „Weil du nur ein­mal leb­st“ zu sehen. R
Pots­dam — Geset­zlich ist es klar geregelt: An Kar­fre­itag darf in Bran­den­burg nicht öffentlich gefeiert wer­den. In Pots­dam gibt es trotz­dem Gele­gen­heit zum Par­ty-Machen. Richtig oder falsch? Zwei Gas­tau­toren mit Pro und Con­tra.
Schwarzhei­de — Vor 74 Jahren wurde das KZ-Außen­lager am Chemiew­erk in Schwarzhei­de aufgelöst.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot