• Anarchistische Tage Potsdam: Vom 29.03.19 bis 11.04.19 findet eine Reihe von Veranstaltungen rund um das Thema Anarchismus in Potsdam statt.
5. Dezember 2001 · Quelle: Ruppiner Anzeiger

Kerzenmarsch gegen Rechts” in Wittstock am Samstag

WITTSTOCK Am Sonnabend um 16 Uhr wird in Witt­stock, begin­nend mit einem Friedens­ge­bet in der St. Marien-Kirche, „ Für ein tol­er­antes Wit­t­­s­tock- gegen Intol­er­anz und Gewalt“ demon­stri­ert. (RA berichtete) An das Gebet wird sich ein Schweige­gang mit Kerzen anschließen.   Um 17 Uhr begin­nt eine Kundge­bung auf der Freilicht­bühne. Ihre Teil­nahme haben der Bischof der […]

4. Dezember 2001 · Quelle: HBV Mailingliste

Mehr zum Naziübergriff bei Elsterwerda

Am Sam­stag, den 1. Dezem­ber, nach ein­er Neo-Nazi-Demon­s­tra­­tion in Berlin mit 3000 Teil­nehmerin­nen, feierten die Nazis den Erfolg. Trotz mas­siv­er Prosteste und der Block­ade der ursprünglichen Demon­s­tra­­tions-Route, kon­nten die Neo-Nazis gegen die Ausstel­lung: “Ver­brechen der Wehrma­cht. Dimen­sio­nen des Ver­nich­tungskriegs 1941–1945” demon­stri­eren.   Um den Erfolg auszukosten, haben ca. 100 Neo-Nazis aus Sach­sen im Zug von […]

4. Dezember 2001 · Quelle: Indymedia

Naziüberfall im Zug von Berlin nach Elsterwerda

Hal­lo, Ich wollte von einem Naz­iüber­fall bericht­en der sich gestern (Der Artikel ist schon einige Tage bei Indy­media gepostet. Anmerkung von Infori­ot.) nach der Demo im Zug Rich­tung Elster­w­er­da zuge­tra­gen hat. Wir sind Bahn­hof Zoo eingestiegen und waren sehr froh darüber das keine Nazis an Bord sind. Das änderte sich schla­gar­tig am Bahn­hof Friedrich­straße als […]

4. Dezember 2001 · Quelle: Berliner Morgenpost

Drei Wochen Videoüberwachung in Erkner

Sechs Kleinkrim­inelle am Bahn­hofsvor­platz gefasst, mehr Delik­te in den Seit­en­straßen   ERKNER Zwis­chen Erkn­er und Grün­hei­de ein­er Polizeistreife zu begeg­nen, ist heute unwahrschein­lich­er als noch vor drei Wochen. Seit die Erkn­er­an­er Polizei Vor­re­it­er beim Pilot­pro­jekt “Videoüberwachung öffentlich­er Plätze” ist, sitzt die halbe Wach­bele­gung vor dem Bild­schirm. Nicht, dass die Ord­nung­shüter fernsehsüchtig wären. “Man ist schon […]

4. Dezember 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Neuruppiner Flüchtlingsheimbetreiber plötzlich gesprächsbereit

NEURUPPIN Karl Wiese­mann, der Betreiber des Asyl­be­wer­ber­heimes in Neu­rup­pin-Treskow, will jet­zt auf die Kri­tik des Bran­den­bur­gis­chen Flüchtlingsrates reagieren. Wiese­mann hat für kom­menden Mon­tag, 10.Dezember, Vertreter des Flüchtlingsrates, der Aus­län­der­be­hörde, des Sozialamtes und Asyl­be­wer­ber zu ein­er Gespräch­srunde nach Treskow ein­ge­laden. Dabei soll gek­lärt wer­den, ob die Vor­würfe des Flüchtlingsrates, im Heim herrsche eine „katas­trophale Sit­u­a­tion“ und […]

4. Dezember 2001 · Quelle: www.antifanews.de.

Beobachtung: Die Szene ist keinesfalls “befriedet”

Zuerst wäre zu bemerken, dass es im Raum Uckermark/Barnim keine rein kom­mu­nalen Organ­i­sa­tio­nen von Recht­sex­tremen gibt. Alle arbeit­en region­al, dass heißt in mehreren Orten gle­ichzeit­ig. Stark aus­geprägt sind die über­re­gionalen Ver­flech­tun­gen der Neon­azi-Organ­i­sa­­tio­­nen. Sog­ar inter­na­tionale Beziehun­gen sind polizeilich nachgewiesen. Die Auf­gaben des polizeilichen Staatschutzes im Bere­ich Recht­sex­trem­is­mus liegen in der Gefahren­ab­wehr und in der Erforschung […]

3. Dezember 2001 · Quelle:

Aufruf zur landesweiten Demo in Potsdam am 13.12.2001

Aufruf zur lan­desweit­en bran­den­bur­gis­chen Schü­lerIn­nen und Studieren­den Protest­demon­stra­tion gegen den Krieg am 13.12.2001 in Pots­dam am Platz der Ein­heit um 11:00 Uhr. Die Demo find­et im Rah­men der EU-weit­en Schü­lerIn­nen und Stu­dentIn­nen Protest­woche statt. Wir wollen auch darauf aufmerk­sam machen, dass die Regierung stets die Sozial- und Bil­dungsaus­gaben kürzt, aber anscheinend ohne mit der Wim­per […]

1. Dezember 2001 · Quelle: Ruppiner Anzeiger

Ein hartes Regime

NEURUPPIN “Der Bericht des Flüchtlingsrates muss ganz vor­sichtig bew­ertet wer­den”, erk­lärte gestern Lan­drat Chris­t­ian Gilde (SPD). Der Rat hat­te die Lebens­be­din­gun­gen im Neu­rup­pin­er Asyl­be­wer­ber­heim kri­tisiert. Der Bericht von Dominique John decke nicht die Ein­schätzung der Ver­wal­tung, so Gilde. Doch der Lan­drat erk­lärte auch, “noch nicht aus­sage­fähig” zu sein. Es müssen erst Gespräche ini­ti­iert wer­den, weil […]

1. Dezember 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Rheinsberger Projekt zur Zwangsarbeit vorgestellt

RHEINSBERG Das ABM-Pro­­jekt “Zwangsar­beit in Rheins­berg 1940 — 1945” wurde gestern in Rheins­berg vorgestellt. Rund 30 Ein­wohn­er (darunter 13 Schüler der Hein­rich-Rau-Schule) hat­ten sich im Rathaus­saal einge­fun­den. Sie informierten sich über die Recherche, die als ABM von fünf Män­nern und Frauen in zwöf­monatiger Arbeit bewältigt wurde. Aus­gangspunkt der Forschun­gen war die Anfrage eines ehe­ma­li­gen Zwangsar­beit­ers, […]

1. Dezember 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Wittstock: Angebote zu gemeinsamen Aktionen ausgeschlagen

WITTSTOCK Der Neu­rup­pin­er Polize­ichef Wal­ter Scheier ist sich sich­er: Nur wer couragiert auftritt, kann den Recht­sex­trem­is­ten ihr Auf­marschge­bi­et Witt­stock ver­lei­den. Allerd­ings wird es wohl eine Weile dauern, bis Ergeb­nisse spür­bar wer­den. Am Dien­stag sollte in ein­er nichtöf­fentlichen Sitzung der Witt­stock­er Stadtverord­neten ein Anfang gemacht wer­den. Es blieb bei einem Ver­such. Krim­i­nal­rat Mario Berge vom Polizeiprä­sid­i­um […]

Nachrichten

Bad Freien­walde -) Über das Reichs­ban­ner Schwarz-Rot-Gold, dem eine Ausstel­lung im Schloss Freien­walde gewid­met ist, hat Sebas­t­ian Els­bach seine Dok­torar­beit geschrieben.
Pots­dam — Hun­derte Pots­damer sind am Sam­stagvor­mit­tag auf die Straße gegan­gen, um gegen die geplante Urhe­ber­recht­sre­form zu protestieren. Junge Pots­damer sor­gen sich um ihr Inter­net und möcht­en die Frei­heit­en erhal­ten.
Oberkrämer — Die Gemein­de­v­ertre­tung lehnte, wie berichtet, das Hissen der Regen­bo­gen­fahne ab. Homo­sex­u­al­ität sei Pri­vat­sache, es gebe keine Prob­leme, so die Begrün­dung.
Cot­tbus — Eine Ser­vice-Stelle in Cot­tbus begleit­et junge Men­schen aus dem Aus­land auf ihrem Weg hin zu ein­er guten Aus­bil­dung, zu Sprachkursen und Schu­la­b­schlüssen.
Rangs­dorf — Während die AfD im Rathaus eine Diskus­sionsver­anstal­tung abhält, feiern draußen viele Rangs­dor­fer Bürg­er ein Fest gegen die Angst. Die Polizei begleit­ete die Ver­anstal­tung, die ohne Zwis­chen­fälle blieb.
Oranien­burg — Die Frauen­not­woh­nung, die der Märkische Sozialvere­in (MSV) betreibt, wird von der Stadt Oranien­burg auch dieses Jahr mit ein­er Summe von 5 000 Euro an För­der­mit­teln unter­stützt – so wie auch bere­its 2018.
Brandenburg/Havel — Merk­würdig. Nur ein Pas­sant hörte volksver­het­zende Parolen von ein­er Gruppe junger Män­ner. Dabei sollen die Teil­nehmer eines Jungge­sel­len­ab­schieds mit­ten in der Haupt­straße in Brandenburg/Havel gegrölt haben.
Cot­tbus — Sechs Street-Art-Kün­stler haben die Fas­sade des Clubs Chekov am Woch­enende neu gestal­tet, nach­dem sie Ende Feb­ru­ar mit Hak­enkreuzen beschmiert wor­den war.
Frank­furt (Oder) — Min­destens 40 Frank­furter wur­den in der NS-Zeit Opfer des “Euthanasie” genan­nten Mordes Kranker und Pflegebedürftiger. 300 000 waren es im Reichs­ge­bi­et und den beset­zten Gebi­eten.
Brandenburg/Havel — Gle­ich drei Hak­enkreuze haben Unbekan­nte auf ein Klet­terg­erüst des Spielplatzes auf dem Pack­hofgelände gesprüht. Das Ord­nungsamt ließ sie sofort beseit­i­gen. Die Polizei bit­tet um Hin­weise.
Pots­dam — In der Pots­damer Innen­stadt haben Hun­derte Men­schen gegen das geplante neue EU-Urhe­ber­recht protestiert. Sie sehen darin eine Gefahr für das freie Inter­net.
Frank­furt (Oder) — Frank­furt wird kein “sicher­er Hafen” für in Seenot ger­atene Flüchtlinge. Der Antrag von Linken und Grü­nen zur Unter­stützung der Ini­tia­tive fiel am Don­ner­stag bei den Stadtverord­neten durch.
Pots­dam — „Raus aus der Kom­fort­zone“: So heißt das neue Pro­jekt von Zwölftk­lässlern des Helmholtz-Gym­na­si­ums. Zwei Jahre haben sie daran gear­beit­et, bald ist Pre­miere.
Oranien­burg — In der Gedenkstätte Sach­sen­hausen wird seit Son­ntag mit ein­er Stele an Sozialdemokrat­en erin­nert, die von den Nation­al­sozial­is­ten ver­fol­gt und ermordet wur­den.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot