• Brandenburg – Auf- und Ausbau rechter Strukturen. Ein Jahresrückblick der Opferperspektive.
9. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Schill-Partei will in Brandenburg antreten

POTSDAM Bran­den­burgs Parteien geben dem Ham­burg­er Recht­spop­ulis­ten Ronald Schill in der Mark wenig Chan­cen. Mit Gelassen­heit reagierten SPD, CDU und PDS gestern auf Berichte, wonach sich dessen Partei auch nach Bran­den­burg aus­dehnen will. Schill sei in Ham­burg als Innense­n­a­tor in ein­er Posi­tion, wo seine pop­ulis­tis­chen Sprüche durch die Real­ität entza­ubert wer­den, sagte SPD-Lan­des­geschäft­s­führer Klaus Ness. […]

9. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Ein New Yorker im Fahndungsraster der Polizei

Pots­dam So hat­te sich Tobias die vom Bun­deskan­zler den USA nach den Anschlä­gen vom 11. Sep­tem­ber ver­sproch­ene “uneingeschränk­te Sol­i­dar­ität” nicht vorgestellt. Die Uni­ver­sität Pots­dam, an der er Poli­tik­wis­senschaft studiert, informierte ihn Mitte Okto­ber schriftlich, dass sie seine Per­so­n­en­dat­en im Rah­men der bun­desweit­en Raster­fah­n­dung zur Auffind­ung von Ter­ror­is­ten an das Lan­deskrim­i­nalamt (LKA) auf Anord­nung weit­er gegeben […]

6. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Staatsanwalt in Frankfurt/Oder verprügelt

FRANKFURT/ODER Ein Staat­san­walt ist in Frankfurt/Oder auf offen­er Straße zusam­mengeschla­gen wor­den. Wie Behör­den­sprecherin Petra Marx gestern mit­teilte, wurde der 34-Jährige am Woch­enende von einem Mann ange­grif­f­en, der früher zur recht­en Szene in Beeskow gehörte. Der 27 Jahre alte Angreifer habe “Scheiß Staat­san­walt” gebrüllt und sein Opfer geschla­gen. Dann sei er in einen PKW gesprun­gen und […]

6. November 2001 · Quelle: Ruppiner Anzeiger

Juso-Aktion “Platzverweis — Gegen rechte Gewalt” beendet — Unterschriften übergeben

NEURUPPIN Die lan­desweite Aktion “Platzver­weis — Gegen rechte Gewalt” fand am Sonnabend im Neu­rup­pin­er Jugend­freizeitzen­trum (JFZ) ihren Abschluss. Die Jun­gen Sozial­is­ten (Jusos) hat­ten ein­ge­laden, um die Ergeb­nisse ihres Protes­taufrufs zu präsen­tieren.  In 19 Städten des Lan­des Bran­den­burg hat­te die Jugen­dor­gan­i­sa­tion der SPD ver­sucht, recht­en Gewalt­tätern und Ide­olo­gen ihre Lob­by zu entziehen. Durch Unter­schriften kon­nten die […]

6. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Spezialeinheiten der Polizei sind nun dem Landeskriminalamt unterstellt

POTSDAM Mit einem laut­en Knall fliegt die Tür weg und ein Tross ver­mummter Polizis­ten stürmt eine Woh­nung, in der ein bewaffneter Ver­brech­er sitzt. Was für einen Revier­polizis­ten eine Num­mer zu groß ist, wird kün­ftig unterm Dach des Lan­deskrim­i­nalamts (LKA) erledigt. Rund 200 Beamte sind jet­zt in ein­er gemein­samen Abteilung zusam­menge­fasst. Innen­min­is­ter Jörg Schön­bohm (CDU) unterstellte […]

6. November 2001 · Quelle: Ruppiner Anzeiger

Angriff auf zwei Sudanesen in Rathenow

RATHENOW Zwei sudane­sis­che Asyl­be­wer­ber sind am Dien­stagabend in Rathenow (Land­kreis Havel­land) ange­grif­f­en wor­den. Sie wur­den von ein­er Gruppe junger Män­ner geschla­gen und beschimpft, teilte das Polizeiprä­sid­i­um Oranien­burg gestern mit. Ein­er der bei­den, ein 29-jähriger Sudanese, wurde bei dem Vor­fall leicht an der Hand ver­let­zt. Die Polizei nahm nach ein­er sofor­ti­gen Fah­n­dung in der Nähe des […]

6. November 2001 · Quelle: Märkische Allgemeine

Abschiebung von Familie Bunjaku ist “Unrecht”

COTTBUS Der Cot­tbuser Gen­er­al­su­per­in­ten­dent Rolf Wis­chnath hat die vom Pots­damer Innen­min­is­teri­um angewiesene Abschiebung der Koso­­vo-Fam­i­lie Bun­jaku scharf kri­tisiert. “Das ist im Gewand des Rechts ein­herge­hen­des Unrecht”, sagte Wis­chnath. Die Fam­i­lie sei seit langer Zeit in Guben inte­gri­ert. Der Kirchen­mann ist auch Vor­sitzen­der des Bran­den­burg­er Aktions­bünd­niss­es gegen Gewalt, Recht­sex­trem­is­mus und Frem­den­feindlichkeit. Wis­chnath betonte, die Guben­er, “die […]

Nachrichten

Cot­tbus — Rund 3.000 Men­schen haben sich am Sam­stag in Cot­tbus ohne vorherige Anmel­dung zu einem Protest gegen Coro­na-Maß­nah­men versammelt.
Cot­tbus — Die 14 Bewohn­er der Karl­straße 29 in Cot­tbus befürcht­en, durch eine Mod­ernisierung ver­drängt zu werden
Pots­dam — Die Beauf­tragte Tina Den­ninger hofft auf einen Beschluss der Stadtverord­neten nach der Jahresmitte. Schon Ende Mai will die Stadt erst­mals einen Inklu­sion­spreis vergeben.
Pots­dam — Bund der Krim­i­nal­beamten kri­tisiert Geheim­di­enst für die Ein­schätzung, Extrem­is­ten seien bei den Protesten in der Minderheit
Berlin/Brandenburg — Aus der Energies­trate­gie 2040 ergibt sich: Es müssen auf mehr als zwei Prozent der Lan­des­fläche Win­dräder stehen
Bernau /Potsdam — Coro­na-Protest in Bernau und ander­swo unge­hin­dert — in Pots­dam von ein­er Reit­er­staffel gestoppt
Bernau — Coro­na-Protest in Bernau und ander­swo unge­hin­dert — in Pots­dam von ein­er Reit­er­staffel gestoppt
Anger­münde — Gestern fand in Anger­münde eine Kun­dege­bung der recht­sex­tremen Kle­in­st­partei Der Dritte Weg gegen die Impf­pflicht für Pflegekräfte statt.Danach schloss sich ein Teil der Kundge­bung­steil­nehmer wie erwartet der Anti-Coro­na­maß­nah­men-Demo an
Land Bran­den­burg — In Bran­den­burg hat es am Mon­tagabend erneut Ver­samm­lun­gen von Coro­na-Kri­tik­ern und Impfgeg­n­ern gegeben, viele davon nicht angemeldet. In Pots­dam nahm die Polizei nach einem Demon­stra­tionsver­bot Per­son­alien auf.
Pots­dam — Dutzende Beamte plus eine Reit­er­staffel gin­gen in Pots­dam gegen eine erneut unangemeldete Coro­na-Demon­stra­tion in der Innen­stadt vor. Mehr als 120 Teil­nehmer müssen mit Bußgeldern rechnen.
Pots­dam — Der Recht­sex­trem­is­mus bleibt weit­er die größte Bedro­hung – und Bran­den­burg seine Heimat mit der bun­desweit höch­sten Dichte. Quer­denker-Struk­turen gäbe es dort jedoch nicht, dafür die AfD.
Anger­münde — Am Mon­tag haben zahlre­iche Impfgeg­ner­In­nen in den Städten der Uck­er­mark auf der Straße sein und ihre unangemelde­ten “Spaziergang”-Demonstrationen abhalten.
Prig­nitz — Der Kirchenkreis Prig­nitz und das Demokratiefo­rum Wit­ten­berge laden zu ein­er Aktion am Dien­stag in Wit­ten­berge ein. Auch Wit­ten­berges Bürg­er­meis­ter und Stadtverord­nete sind anwesend. 
Kyritz — Nach Gewaltvor­fällen unter Beteili­gung Jugendlich­er tschetschenis­ch­er Herkun­ft in Kyritz rief die recht­sex­trem­istis­che Partei „3. Weg“ zur Demo auf. Der Gegen­wind ließ nicht lange auf sich warten. 

Weit­ere Nachrichten

Social Media

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot