• Gestern gedachten ca. 60 Personen in Neuruppin Emil Wendland und setzten ein sichtbares Zeichen gegen rechte Hetze und Gewalt.
3. Juli 2020 · Quelle: EAP (Emanzipatorische Antifa Potsdam)

Die Krise des Kapitals in Zeiten der Pandemie

Jede Gesellschaft würde unter diesen Bedingungen leiden, doch gibt es spezifische Folgen, die nur in warenproduzierenden Gesellschaften oder, anders gesagt, im Kapitalismus auftreten.
3. Juli 2020 · Quelle: EAP (Emanzipatorische Antifa Potsdam)

Wer nur einen Hammer hat, dem kommt alles wie ein Nagel vor

In Potsdam, aber auch in vielen anderen deutschen Städten, demonstrieren und meditieren seit einigen Wochen eine krude Mischung aus Esoteriker*innen, Nazis und Verschwörungsmytholog*innen.
2. Juli 2020 · Quelle: Bernauer Netzwerk für Weltoffenheit

Menschlichkeit kennt keine Alternative!

Kundgebung, Picknick und Gespräche für eine offene Gesellschaft am Samstag, 4.7., ab 13:30 Uhr in Bernau, Bahnhofsvorplatz
25. Juni 2020 · Quelle: Soziales Zentrum JWP "MittenDrin"

Gedenken an Emil Wendland

Wir rufen dazu auf sich am 01. Juli 2020 ab 18:00 Uhr am Rosengarten, dem zentralen Gedenkort für Emil Wendland, einzufinden, diesem würdig zu Erinnern und ein sichtbares Zeichen gegen rechte Hetze und Gewalt zu setzen.
22. Juni 2020 · Quelle: Re:Kapitulation-Bündnis

Bauzaun des Anstoßes

Manches was in dieser Stadt passiert, ist so platt und doof, dass man sich fast nicht die Mühe machen will, es zu kritisieren. Erfordert Kritik doch immer eine Beschäftigung mit ihrem Gegenstand und intellektuelle Anstrengungen. Und trotzdem muss man sich auch immer mal wieder mit so irren Vorhaben wie dem Schülerprojekt „Teilung-Einheit“ am Baustellenzaun der Nazikirche in der Breiten Straße auseinandersetzen. Allein schon, weil derartige „Projekte“ durchaus aussagekräftig hinsichtlich der gesellschaftlichen Zustände sind – nicht nur in dieser Stadt.
21. Juni 2020 · Quelle: Potsdam - Stadt für alle

Bußgeldverfahren gegen Kritiker*innen

Nach einem spontanen Spaziergang im Park Babelsberg am 21. April 2020 werden nun in der Landeshauptstadt Anhörungen zu Bußgeldverfahren an Spaziergänger*innen und Aktivist*innen veschickt. Betroffene sollen Widerspruch einlegen und sich beim Netzwerk Potsdam - Stadt für alle melden.
20. Juni 2020 · Quelle: Potsdam - Stadt für Alle

Von Potsdam nach Panama und zurück

Nach 6 Monaten Recherche, über 150 Dokumenten, vielen heißen Diskussionen veröffentlichen wir die Ergebnisse einer Recherche über das Geschäftsmodell eines international aufgestellten Konstrukts von Finanz – und Immobilieninvstoren in Potsdam

Nachrichten

Wit­ten­berge — Die Polizei ist am Fre­itag gegen die recht­sex­treme Gruppe „Freie Kräfte Prig­nitz“ vorge­gan­gen. Sieben Mit­glieder der Gruppe sollen einen Anschlag auf eine Moschee geplant haben.
Cot­tbus — Nach dem Ras­sis­mus-Rol­len­spiel mit der RUNDSCHAU äußert sich die Cot­tbuser Kul­turschaf­fende Sarah Far­tu­un Heinze im Inter­view. Ein Gespräch über Black Lives Mat­ter, Kolo­nial­is­mus, die Polizei und Energie Cot­tbus.
Brandenburg/Havel — Bran­den­burg­er Food­shar­er haben bis­lang 3643 Kilo Lebens­mit­tel vor dem Müll gerettet. Jet­zt starten sie ihre Fairteil­er in der Kathari­nenkirche mit neuen Coro­na-Regeln. Botschaf­terin Juliane Klare sagt, worauf sie hofft.
Pots­dam — Die Lei­t­erin der Pots­damer Opfer­ber­atung, Rose­marie Pri­et, über die mut­maßliche Verge­wal­ti­gung in Klein­mach­now und warum es so wichtig ist, sich Hil­fe zu suchen.
Pots­dam — Seit Dien­stag hat Bran­den­burg eine geset­zlich fest­gelegte Quote für Kan­di­dieren­den­lis­ten der Land­tagswahlen.
Tem­plin — Ein Video vom Asyl­be­wer­ber­heim Tem­plin geht momen­tan auf Face­book um. Darin zu sehen ist, wie ein­er der Bewohn­er die Unterkun­ft trotz Coro­na-Quar­an­täne ver­lassen hat.
Potsdam/Burg — Mit­glieder rechter Grup­pierun­gen kaufen ver­mehrt Häuser und Grund­stücke in ländlichen Gebi­eten
Havel­land — Der Land­kreis Havel­land wird sein­er Verpflich­tung nachjunge, unbe­gleit­ete Flüchtlinge aufnehmen. Ein Antrag von Linken und Grü­nen wurde allerd­ings abgelehnt. Die Parteien hat­ten auf eine frei­willige Auf­nahme von mehr Geflüchte auzunehmen
Sen­ften­berg — Am späten Dien­st­nach­mit­tag grölte ein Mann am Bus­bahn­hof „Heil Hitler“ und streck­te seinen Arm zum Hit­ler­gruß aus.
Rheins­berg — Rheins­berg wird sich nicht zum sicheren Hafen für Boots­flüchtlinge erk­lären.
Potsdam/Kleinmachnow — Die Lei­t­erin der Pots­damer Opfer­ber­atung, Rose­marie Pri­et, über die mut­maßliche Verge­wal­ti­gung in Klein­mach­now und warum es so wichtig ist, sich Hil­fe zu suchen.
Fürsten­berg — Ein 17-jähriger Fürsten­berg­er soll am Dien­stagabend in der Wasser­stadt rechte Parolen gerufen haben. Eine Gruppe Jugendlich­er ist gegen 22 Uhr durch die Bahn­hof­s­traße gelaufen.
Frankfurt(Oder) — Feind­selige Aus­sagen im Wahlkampf des pol­nis­chen Präsi­den­ten Andrzej Duda gegenüber Recht­en sex­ueller Min­der­heit­en sowie die Zunahme von kom­mu­nalen Beschlüssen in Polen zu soge­nan­nten LGBTI-freien Zonen haben an der Oder für Reak­tio
Burg — Nach Bericht­en über den neuen Betreiber von zwei Burg­er Tra­di­tion­s­gast­stät­ten mit Kon­tak­ten ins recht­sex­treme Milieu äußert sich nun der Wirt.

Weit­ere Nachricht­en

Social Media

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot