Home » 2002 » August (Page 12)
3. August 2002 · Quelle: Berliner Zeitung / Opferperspektive

Rassistischer Angriff auf Asylbewerber

HENNIGSDORF. Ein gehbe­hin­dert­er Asyl­be­wer­ber aus Sier­ra Leone ist in Hen­nigs­dorf (Ober­hav­el) nach Angaben des Vere­ins “Opfer­per­spek­tive” von einem Pas­san­ten ange­grif­f­en und ver­let­zt wor­den. Der ras­sis­tis­che Angriff sei bere­its am 21. Juni erfol­gt, teilte der Vere­in am Mittwoch mit. Bericht der Opfer­per­spek­tive: Ras­sis­tis­ch­er Angriff im Zen­trum von Hen­nigs­dorf Am 21.6.02 wurde der gehbe­hin­derte IbrahimY. aus Sier­ra […]

3. August 2002 · Quelle: Potsdamer Neueste Nachrichten

Umstritten: V‑Männer im rechtsradikalen Milieu

POTSDAM. V‑Männer im recht­sradikalen Milieu sor­gen immer wieder für Debat­ten, wie weit die Geheim­di­en­ste bei der Bekämp­fung des braunen Sumpfes gehen dür­fen. Erst recht, da auch Straftat­en der Zuträger offen­sichtlich nicht prinzip­iell tabu sind, wie der Fall des jet­zt ent­tarn­ten Cot­tbusers Toni S. zeigt. Er ist nicht der erste, bei dem der Bran­den­burg­er Geheim­di­enst eine […]

3. August 2002 · Quelle: TAZ & MAZ & PNN

V‑Mann-Affäre: Schönbohm signalisiert Einlenken

TAZ   Pots­dam und Berlin wollen die Affäre um einen V‑Mann in der recht­en Szene in Bran­den­burg gemein­sam klären. Nach heftigem Stre­it ist Bran­den­burgs Innen­min­is­ter Schön­bohm jet­zt zu ein­er ver­trauensvollen Zusam­me­nar­beit bere­it Mit einem ungewöhn­lichen Schritt vertei­digten die Berlin­er Jus­­tiz- und Innen­ver­wal­tung ihr Vorge­hen in der Affäre um den bran­den­bur­gis­chen Ver­fas­sungss­chutz­in­for­man­ten und Neon­azi Toni S. […]

3. August 2002 · Quelle: Potsdamer Neueste Nachrichten

Brandenburg will den Streit um den V‑Mann beenden, fordert aber eine Entschuldigung von Berlin

Pots­dam. Die Berlin­er Sen­a­toren Kört­ing (Innen) und Schu­bert (Jus­tiz) sollen sich bei Bran­den­burgs Innen­min­is­ter Jörg Schön­bohm für die Pan­nen im Zusam­men­hang mit der Ent­tar­nung des Bran­den­burg­er V‑Mannes Toni S. entschuldigen. Das hat der amtierende Vor­sitzende der für den Ver­fas­sungss­chutz zuständi­gen Par­la­men­tarischen Kon­trol­lkom­mis­sion (PKK), Dierk Home­y­er, gefordert. Home­y­er sagte gestern den PNN, der Stre­it zwis­chen bei­den […]

3. August 2002 · Quelle: Märkische Allgemeine

V‑Mann-Affäre: Homeyer vermutet politisches Ränkespiel gegen Schönbohm

POTSDAM/BERLIN Der Par­la­men­tarische Geschäfts­führer der CDU-Frak­­tion im Pots­damer Land­tag, Dierk Home­y­er, hält die Ermit­tlun­gen der Berlin­er Staat­san­waltschaft in der V‑Mann-Affäre inzwis­chen für “völ­lig kon­stru­iert”.   Angesichts von Ermit­tlun­gen wegen des Ver­dachts der Strafvere­it­elung, die die Berlin­er Jus­tiz nun auch gegen einen offiziellen Mitar­beit­er des bran­den­bur­gis­chen Ver­fas­sungss­chutzes führt, erk­lärte Home­y­er gestern: “Es ist nun an der […]

3. August 2002 · Quelle: Tagesspiegel

V‑Mann-Affäre: Interview mit Michel Friedman

Michel Fried­man fordert, V‑Leute in der NPD-Führung abzuziehen oder die Kon­tak­te zu ihnen abzubrechen. Sie müssten dort men­schen­feindliche Beschlüsse mit­tra­gen. “Das darf nicht sein”, so Fried­man.   Ein in Berlin ver­hafteter Neon­azi war V‑Mann des Bran­den­burg­er Ver­fas­sungss­chutzes und möglicher­weise am Ver­trieb ein­er CD beteiligt, auf der dazu aufgerufen wird, Sie umzubrin­gen. Ist das Prob­lem von […]

3. August 2002 · Quelle: Tagesspiegel

V‑Mann-Streit: Berlin soll sich entschuldigen

Pots­dam. Die Berlin­er Sen­a­toren Ehrhart Kört­ing (Innen) und Karin Schu­bert (Jus­tiz) sollen sich bei Bran­den­burgs Innen­min­is­ter Jörg Schön­bohm für die Pan­nen im Zusam­men­hang mit der Ent­tar­nung des Bran­den­burg­er V‑Mannes Toni S. entschuldigen. Das hat der amtierende Vor­sitzende der für den Ver­fas­sungss­chutz zuständi­gen Par­la­men­tarischen Kon­trol­lkom­mis­sion (PKK), Dierk Home­y­er, gefordert.   Home­y­er sagte dem Tagesspiegel, der Stre­it […]

3. August 2002 · Quelle: tagesspiegel

Kriminelle Informanten

Die Arbeit von V‑Männern im recht­sradikalen Milieu führt immer wieder zu Debat­ten darüber, wie weit die Geheim­di­en­ste gehen dür­fen. Toni S., der ent­tarnte V‑Mann aus Cot­tbus, der für den Ver­trieb ver­boten­er CDs mitver­ant­wortlich sein soll, ist nicht der erste Fall, bei dem der Bran­den­burg­er Geheim­di­enst eine riskante Strate­gie ver­fol­gte. Fast auf den Tag genau vor […]

3. August 2002 · Quelle: Lausitzer Rundschau - Märkische Allgemeine

Wittstock: Weiterer Haftbefehl nach Mord an Kajrat

Lausitzer Rund­schau     NEURUPPIN. Nach dem Tod eines 24-jähri­­gen Aussiedlers nach ein­er Schlägerei in Witt­stock im Mai ist jet­zt ein viert­er Verdächtiger ver­haftet wor­den. Die Staat­san­waltschaft Neu­rup­pin hat gegen einen 21-jähri­­gen Witt­stock­er Haft­be­fehl wegen Ver­dachts der gemein­schaftlichen Totschlags erlassen, teilte die Polizei gestern in Neu­rup­pin mit. Drei Verdächtige seien bere­its vor Wochen inhaftiert wor­den. […]

3. August 2002 · Quelle: Indymedia

Vierter mutmaßlicher Täter festgenommen

Laut ein­er Mel­dung bei Indy­media ist inzwis­chen ein viert­er Beteiligter am Mord von Kajrat B. im Mai in Witt­stock von der Polizei festgenom­men wor­den. Diese Mel­dung ist bish­er unbestätigt und weit­ere Details noch nicht bekan­nt. Hier der Artikel: indymedia.de/2002/08/27216.shtml hier gehts zur Infori­ot-Son­der­­seite

Archives

Meta

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen