Home » 2002 » November
29. November 2002 · Quelle: Märkische Allgemeine

Rechtsextremismus noch nicht im Griff

POTSDAM Rolf Wis­chnath scheint seinen Frieden mit Jörg Schön­bohm gemacht zu haben — zumin­d­est vor­erst. Prägte gegen­seit­ige Ablehnung das Ver­hält­nis bei­der, scheint sich das geän­dert zu haben, trotz aller beste­hen­den poli­tis­chen Gegen­sätze. Der Cot­tbuser Gen­er­al­su­per­in­ten­dent Wis­chnath jeden­falls, der auch Vor­sitzen­der des Aktions­bünd­niss­es gegen Gewalt, Recht­sex­trem­is­mus und Frem­den­feindlichkeit ist, lobt den Innen­min­is­ter und seinen Kampf gegen […]

29. November 2002 · Quelle: Antifa Uckermark

Nach Potzlow

Wir wer­den von unserem Weg, dass Poli­tik außer im Fach Poli­tis­che Bil­dung, nichts in der Schule zu suchen hat, nicht abge­hen.“ Ste­ht in der Märkischen Oderzeitung vom 28.11.2002. Gesagt hat dies Herr Bretsch, Schulleit­er der E. Welk- Gesamtschule Anger­münde in Reak­tion auf erneute recht­sex­treme Schmier­ereien an sein­er Schule am let­zten Woch­enende. Herr Bretsch hat allerd­ings […]

29. November 2002 · Quelle: MOZ

PDS gegen Antifa-Demos in Potzlow und Prenzlau

Linke Grup­pen rufen zu Demon­stra­tio­nen in Pot­zlow und Pren­zlau auf Pot­zlow (ddp-lbg). Linke Grup­pen aus der Uck­er­mark und aus Berlin rufen für Sam­stag zu Demon­stra­tio­nen in Pot­zlow und Pren­zlau auf. Unter dem Mot­to «Pot­zlow ist über­all — dem recht­en Kon­sens ent­ge­gen­treten» wollen sie gegen Recht­sex­trem­is­mus in der Region auf die Straße gehen. Hin­ter­grund ist der […]

29. November 2002 · Quelle: MOZ

Rechte Parolen an der Schulwand

Anger­münde (os) Mit Hak­enkreuzen und recht­en Parolen wurde am ver­gan­genen Woch­enende die Gesamtschule “Ehm Welk” in Anger­münde beschmiert. In der Nacht von Sonnabend zu Son­ntag hat­te der Wach­schutz die großflächi­gen Sym­bole und “Heil-Hitler”-Schriftzüge ent­deckt und die Polizei alarmiert. Die Täter waren mit Bauschaum vorge­gan­gen und besprüht­en damit vor allem die Türen des Schul­ge­bäudes. Außer­dem verklebten […]

29. November 2002 · Quelle: Antifas Uckermark

Potzlow ist überall!

Dem recht­en Kon­sens ent­ge­gen­treten!   Mit großer Trauer haben wir vom grausamen Tod des 16- jähri­gen M.S. aus Ger­swalde erfahren müssen. Unsere Anteil­nahme gilt den Fre­un­den und Ange­höri­gen. In unsere Trauer mis­cht sich aber auch Wut! Wut über eine erneute recht­sex­treme Gewalt­tat in der Uck­er­mark. Es hätte jeden tre­f­fen kön­nen und es hat schon viel […]

29. November 2002 · Quelle: Tagesspiegel

Potzlow: Gleichgültige Mitwisser

Das kleine Pot­zlow in der Uck­er­mark ist ein unwirtlich­er Ort. Für die näch­sten Jahre jeden­falls wird es als solch­er gel­ten. Wo ein Jugendlich­er nur wegen sein­er Haar­farbe und sein­er Klei­dung bes­tialisch gefoltert, grausam ermordet und anschließend in ein­er Jauchegrube ver­schar­rt wird, kann die Welt nicht in Ord­nung sein. Was wie ein vorschnelles Urteil oder nach […]

29. November 2002 · Quelle: Tagesspiegel

Potzlow: Mutmaßliche Mörder gehören zur Nazi-Szene

An den Wän­den hän­gen Fototafeln mit Bildern von Hitler, Frontsol­dat­en und Nazi-Größen. Im CD-Regal liegen Auf­nah­men mit frem­den­feindlichen Inhal­ten und über dem Ses­sel hängt ein T-Shirt mit Hak­enkreuz, SS-Runen und der Auf­schrift „Gegen Lings”. Schon vor eini­gen Wochen stieß die Polizei bei der Durch­suchung des Zim­mers vom 17-jähri­­gen Mar­cel Sch. aus Pot­zlow in der Uck­er­mark […]

29. November 2002 · Quelle: märkische oderzeitung

Berliner PDS-Mann ruft zur Demo in Potzlow auf

Pot­zlow (MOZ) Antifa­-Grup­pen aus der Uck­er­mark und Berlin rufen als Reak­tion auf den grausamen Mord an dem 16-jähri­­gen Schüler Mar­i­nus Schöberl zu ein­er Kundge­bung und Demon­stra­tion in Pot­zlow und Pren­zlau auf. Unter dem Mot­to „Pot­zlow ist über­all – dem Recht­en Kon­sens ent­ge­gen­treten” ist für den kom­menden Sonnabend ein Bus­ und Autokon­voi von Berlin in die […]

29. November 2002 · Quelle: AAB

Potzlow ist überall

Am 12.7. diesen Jahres wurde der 16jährige Mar­i­nus im bran­den­bur­gis­chen Pot­zlow von drei recht­sradikalen Schlägern zu Tode gefoltert und anschließend in ein­er Jauchegrube ver­schar­rt. Mar­i­nus musste ster­ben, weil er Hiphop-Hosen und blondierte Haare trug, schreiben zumin­d­est die Zeitun­gen, alle sind entset­zt — jet­zt. Entset­zt sind auch wir… Über­raschend aber ist dieser Mord nicht. Schließlich war […]

29. November 2002 · Quelle: junge welt

»Dem rechten Konsens entgegentreten«

Um nicht als »braunes Nest« abgestem­pelt zu wer­den, müssen die Ein­wohn­er von Pot­zlow in Zukun­ft wohl einiges tun, was über die Beteuerun­gen, es gebe doch kaum Rechte im Ort, hin­aus­ge­ht. Schließlich gab es in Pot­zlow vor fünf Jahren, am 24. August 1997, schon ein­mal einen Mord, an dem fünf Neon­azis beteiligt waren. Sie schlu­gen einen […]

Archives

Meta

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen