Home » 2005 » Februar
26. Februar 2005 · Quelle: MOZ

Dosto-Anschlag: Täter kamen zu Fuß

Bernau. Das Bild der Ereignisse im Zusam­men­hang mit dem Anschlag auf den Jugend­klub DOSTO in der Bernauer Bre­itschei­d­straße in der Nacht zum 23. Jan­u­ar, einem Son­ntag, run­det sich nach den bish­eri­gen Ermit­tlun­gen der Polizei ab. Sie geht davon aus, dass unmit­tel­bar am Jugend­klub eine kleine Gruppe, möglich­er Weise auch nur eine Einzelper­son, aktiv waren. Dort […]

26. Februar 2005 · Quelle: ND

»Wir machen das nicht für die Bullen, wir machen das für alle«

Während SPD und Union weit­er um den Umgang mit der NPD stre­it­en, doku­men­tieren Antifaschis­ten seit Jahren aus­führlich die Struk­turen der Recht­sradikalen. Dabei leis­ten sie oft Arbeit, die eigentlich von staatlich­er Seite zu erwarten wäre. »Die fühlen sich beobachtet«, sagt Thomas Ernst vom »Antifaschis­tis­chen Autorenkollek­tiv«. Er hat im Jan­u­ar den Jahres­rück­blick »Recht­sex­trem­is­mus im Havel­land« 2004 her­aus­gegeben. […]

26. Februar 2005 · Quelle: MAZ

V‑Mann-Führer wird nicht angeklagt

COTTBUS/POTSDAM Das Landgericht Cot­tbus hat gestern den Schlusspunkt unter die Affäre um den Neon­azi und krim­inellen V‑Mann Toni S. geset­zt, der im Auf­trag des Ver­fas­sungss­chutzes Tausende — teil­weise zum Mord aufrufende — Neon­azi-CDs pro­duziert und ver­trieben hat­te. Auf Vorschlag der Staat­san­waltschaft Cot­tbus stellte das Gericht das Ver­fahren gegen den beamteten V‑Mann-Führer des Guben­er CD-Händlers S. […]

26. Februar 2005 · Quelle: MAZ

Forum gegen Rassismus ist tief besorgt

ORANIENBURG Tief Besorgt zeigt sich das Forum gegen Ras­sis­mus und rechte Gewalt wegen der Zunahme von rechter Gewalt in Oranien­burg. Bei ihrer Sitzung am Don­ner­stagabend planten die Mit­glieder des Forums die Anti­ras­sis­mus­de­mo am Sonnabend, 19. März, sprachen aber auch über die aktuelle Lage. Rein­er Tietz berichtete über eine Zunahme der recht­en Gewalt, die “besorgnis­er­re­gend” sei. […]

26. Februar 2005 · Quelle: LR

Fernsehdiskussion in BTU-Mensa über Rechtsextremismus

Das Region­alfernse­hen des Rund­funk Berlin Bran­den­burg (rbb) überträgt am Dien­stag, 1. März, um 20.15 Uhr eine ein­stündi­ge Diskus­sion zum The­ma «Keine Chance den Schlägern — brauchen wir mehr Zivil­courage gegen Rechts» aus der Men­sa der BTU Cot­tbus. In der Rei­he «Klipp und klar unter­wegs» kom­men Thomas Lunacek, CDU-Frak­­tion­schef im Bran­den­burg­er Land­tag, Hajo Funke, Recht­sex­trem­is­mu­s­ex­perte von […]

25. Februar 2005 · Quelle: LR

Tafel für Stalinismus-Opfer soll an die Stützmauer

Mit einem Kom­pro­miss endete am Mittwochabend in der Stadtverord­neten­ver­samm­lung die Debat­te um eine Erweiterung beziehungsweise Umgestal­tung des Denkmal-Kom­­plex­es auf dem Sprem­berg­er Geor­gen­berg. Nach län­ger­er Debat­te und ein­er kurzen Auszeit schlug die CDU-Frak­­tion, die bis dahin die Beschlussvor­lage ihres Mit­glieds Egon Wochatz (gle­ichzeit­ig Vor­sitzen­der des Geor­gen­bergvere­ins) vehe­ment vertei­digt hat­te, vor, nicht die Tafel mit den Namen […]

25. Februar 2005 · Quelle: LR

Grausames beim Namen genannt

Die Psy­chi­a­trie in Deutsch­land in der Zeit des Nation­al­sozial­is­mus ist eines der schreck­lichen Kapi­tel der Geschichte. Es spart auch das Geschehen in der psy­chi­a­trischen Lan­desanstalt Lübben — seit 1924 trug die Ein­rich­tung in der Prov­inz Bran­den­burg diese Beze­ich­nung — nicht aus. Lübben­er Gym­nasi­as­ten befassen sich mit den Geschehnis­sen und set­zen «Stolper­steine» mit Namen und Lebens­dat­en […]

25. Februar 2005 · Quelle: MOZ

Streit am Grab des Rabbiners

Frankfurt/Slubice (MOZ) Der ein­stige jüdis­che Fried­hof von Frank­furt (Oder) im heuti­gen pol­nis­chen Slu­bice sorgt wieder ein­mal für Stre­it. Nach­dem lange Zeit ein Bor­dell auf dem Gelände für Zünd­stoff gesorgt hat­te, geht es jet­zt um den Abriss dieses Gebäudes. Es ist wie eine end­lose Geschichte aus Tragik und Missver­ständ­nis­sen. Dabei hat­te zunächst der Fried­hof in der […]

25. Februar 2005 · Quelle: MAZ

Erster jüdischer Kindergarten

DREWITZ Am Dien­stag, dem 1. März, eröffnet in der Paul-Wegen­er-Straße im Neubauge­bi­et Drewitz die erste jüdis­che Kita Bran­den­burgs. Sie wird wie schon die Vorgänger-Kita “Märchen­land” vom Inter­na­tionalen Bund (IB) betrieben und heißt “Or Avn­er Chabad”, begleit­et von der Organ­i­sa­tion “Chabad Lubow­itsch Land Bran­den­burg” , die sich um jüdis­che Bil­dung und Erziehung küm­mert. Zur Eröff­nung kom­menOber­bürg­er­meis­ter […]

25. Februar 2005 · Quelle: MAZ

Verfassungswidrige Logos

FÜRSTENBERG Bere­itschaft­spolizis­ten stell­ten am Mittwoch gegen Mit­tag in der Bran­den­burg­er Straße in Fürsten­berg einen bere­its polizeilich bekan­nten 18-Jähri­­gen fest, der eine schwarze Strick­jacke mit ver­fas­sungswidri­gen Logos trug. Auf dem Rück­en und dem linken Brust­teil befan­den sich die per Gericht­sentscheid als ver­fas­sungswidrig deklar­i­erten Logos der Marke Thor Steinar. Der 18-jährige gab an, nichts von der Straf­barkeit […]

Archives

Meta

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen