• Neuruppin - hiermit möchten wir euch gern am Freitag, den 01. Juli 2022 ab 15 Uhr, anlässlich des 30. Todestages des damals Wohnungslosen Lehrer Emil Wendland zu den Gedenkveranstaltung in Neuruppin einladen und hoffen auf eine breite Beteiligung.
10. Juni 2022 · Quelle: BI Für ein Potsdam ohne Garnisonkirche

Prozess gegen Garnisonkirchengegner eingestellt

Der heutige Prozess mit der Anklage auf vorgeblicher "Störung der Religionsausübung" bei der Baustartsfeier am 29.10.2017 wurde nach fast fünf Jahren eingestellt.
7. Juni 2022 · Quelle: Flüchtlingsrat Brandenburg

Gibt Brandenburg eine Chance?

Flüchtlingsrat Brandenburg möchte die Landesregierung anlässlich der Sitzung des Innenausschusses ermutigen, mit Bleiberecht statt Abschiebung dem Beispiel anderer Bundesländer zu folgen
6. Juni 2022 · Quelle: Solikreis "Ohne Garnisonskirche"

Förderruine Garnisonkirche stoppen!

An die Evangelische Kirche: Verantwortung JETZT. Protest entkriminalisieren! Aufruf zur Demo "Garnisonkirche stoppen": Dienstag, 7. Juni, 17 Uhr Start Am Grünen Gitter 1, Friedenskirche / Sitz des Ev. Kirchenkreises Potsdam
22. Mai 2022 · Quelle: Antifa Strausberg

Nazis stören Gedenken in Fredersdorf

Am 30.04.2022 organ­isierte die Gedenk­ini­tia­tive Phan Văn Toàn eine Kundge­bung mit anschließen­der Podi­ums­diskus­sion in Fred­er­s­dorf. Phan Văn Toàn geri­et 1997 in einen Stre­it mit mehreren Män­nern; Er ver­starb am 30.04.1997 im Kranken­haus an seinen schw­eren Ver­let­zun­gen.  Zu der Ver­anstal­tung waren 50 Men­schen aus Bran­den­burg und Berlin zusam­mengekom­men. Doch lei­der ver­lief das Gedenken nicht ungestört: Bereits […]

16. Mai 2022 · Quelle: Inforiot

Bundesweite Antira-Demo in Frankfurt (Oder)

INFORIOT - Am vergangenen Samstag, den 14. Mai 2022, zogen über 150 Menschen durch Frankfurt (Oder), um auf die menschenunwürdigen Bedingungen für Geflüchteten an den EU-Außengrenzen, aufmerksam zumachen.

Nachrichten

Luck­en­walde — Sameh Altaw­il ist ab 1. Juli Leit­er im Kinder- und Jugend­freizeit­tr­e­ff KLAB in Luck­en­walde. Der 27-Jährige Syr­er hat zuvor Sozialpäd­a­gogik studiert. Auf die neue Auf­gabe ist er gespannt.
Cot­tbus — Zapust, Ostereier und Tra­cht – die Klis­chees von den Sor­ben gehen ein­er Gruppe junger Men­schen auf den Keks. Sie wollen einen Platz für sor­bis­che Sub­kul­tur schaf­fen und damit auch mehr Raum für die Sprache. 
Cot­tbus — Die AfD will am Fre­itag, 1. Juli, im Cot­tbuser Stadthaus einen Bürg­er­dia­log abhal­ten. Genau an dem Ort, wo die Stadt wenige Stun­den zuvor ihr Konzept gegen Recht­sex­trem­is­mus vorstellt. Das sorgte für Stre­it im Parlament. 
Cot­tbus — Jet­zt ist die let­zte Entschei­dung zum Mord an Mar­tin M. gefall­en. Zwar wur­den die bei­den Angeklagten schon vor Monat­en verurteilt. Doch hat­ten ihre Anwälte dage­gen Revi­sion eingelegt. 
Bran­den­burg an der Hav­el — Fünf Jahre Haft wegen Bei­hil­fe zu Tausenden Mor­den im KZ Sach­sen­hausen: An der Schuld des 101-Jähri­gen gebe es keinen Zweifel, so der Vor­sitzende Richter. Die Strafe ist gerecht, kom­men­tiert Lisa Steger. 
Bran­den­burg an der Hav­el — Ein Bran­den­burg­er Gericht hat einen 101-Jähri­gen zu ein­er mehrjähri­gen Haft­strafe verurteilt. Nach Ansicht der Richter war der Mann Wach­mann im KZ Sach­sen­hausen und leis­tete Bei­hil­fe zum Mord an Tausenden Menschen.
Bran­den­burg an der Hav­el — Fünf Jahre Haft wegen Bei­hil­fe zur Ermor­dung von mehr als 3.000 Men­schen lautet das Urteil gegen einen früheren Wach­mann im KZ Sach­sen­hausen. Im Inter­view mit Lisa Ste­ger spricht Neben­kläger­an­walt Thomas Walther.
Bran­den­burg an der Hav­el — Das Landgericht Neu­rup­pin hat einen 101 Jahre alten ehe­ma­li­gen Wach­mann des Konzen­tra­tionslagers Sach­sen­hausen verurteilt. Zugle­ich wur­den in Berlin steigende Zahlen über anti­semi­tis­che Vor­fälle der Gegen­wart präsentiert.
Bran­den­burg an der Hav­el — Dem 101 Jahre alten Angeklagten wurde Bei­hil­fe zum Mord in mehr als 3500 Fällen zur Last gelegt. Sein Vertei­di­ger hat­te einen Freis­pruch gefordert. Am Dien­stag fiel das Urteil.
Berlin/Brandenburg an der Hav­el — Wie wichtig heute noch Prozesse gegen NS-Ver­brech­er sind, zeigt eine aktuelle Recherche. Die Zahl juden­feindlich­er Über­griffe nimmt stetig mas­siv zu.
Bran­den­burg an der Hav­el — Ehe­ma­liger KZ-Wach­mann Josef S. wegen Bei­hil­fe zu Naziver­brechen verurteilt.
Wolters­dorf — In Wolters­dorf ist die Hil­fs­bere­itschaft für geflüchtete Men­schen aus der Ukraine groß – genau­so wie das Engage­ment der Flüchtlinge, Deutsch zu lernen. 
Neuhard­en­berg — Viele ken­nen ihn als Schaus­piel­er, Autor oder Musik­er. Dass Armin Müller-Stahl auch malt ist zwar bekan­nt, doch seine Bilder sind sel­ten in Ausstel­lun­gen zu sehen. Jet­zt zeigt er 33 Porträts jüdis­ch­er Persönlichkeiten.
Bran­den­burg an der Hav­el — „Ich habe damit gar nichts zu tun“: Der 101 Jahre alte Angeklagte bestritt auch in seinem let­zten Wort, Wach­mann im KZ Sach­sen­hausen gewe­sen zu sein. Am Dien­stag soll das Urteil verkün­det werden.

Weit­ere Nachrichten

Social Media

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot