• Stahnsdorf: Neonazis betten einen Shoahleugner auf ein jüdisches Grab. Ein Hintergrundbericht.
19. November 2021 · Quelle: Angeklagte im Garnisonkirchenprozess

Pressemitteilung der Angeklagten im Garnisonkirchenprozess

Mit öffentlichem Geld finanziert wird mittlerweile 4 Jahre an der Kopie des Turms der Garnisonkirche gearbeitet. Damals, am 29.10.2017, protestierten viele Potsdamer*innen gegen dieses hoch umstrittene, anti-demokratische städtebauliche Projekt.
3. November 2021 · Quelle: Bündnis „Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)“ und die Initiative „No Borderlands“

Gemeinsam gegen die AfD!

Unter dem Motto „Für die Aufnahme aller Schutzsuchenden und gegen rechte Hetzte“, rufen „Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)“ und die Initiative „No Borderlands“ am 7. November 2021 ab 11:00 Uhr zur gemeinsamen Demo vom Frankfurt (Oder) auf
29. Oktober 2021 · Quelle: beltower News

Liste rechtsextremer Musiklabels und ‑vertriebe

In Deutschland bestehen feste Label- und Vertriebsstrukturen der extrem rechten Musikszene. Im Folgenden finden Sie eine Liste der Strukturen, sie soll eine Orientierung bieten, um die Musik der extremen Rechten erkennen zu können.
28. Oktober 2021 · Quelle: Flüchtlingsrat Brandenburg

Stärken statt Streichen“

Gegen geplante Kürzungen der Brandenburgischen Landesregierung bei Angeboten für Geflüchtete ab 2022 regt sich Protest: Die gestern gestartete Online-Petition „Stärken statt Streichen“ fordert den Erhalt der vielfältigen Angebote

Nachrichten

Pots­dam — Am sech­sten Ver­hand­lungstag im Ober­lin-Prozess beschäftigt sich die Erste Große Strafkam­mer mit der Bewohner­in des Thus­nel­da-von-Saldern-Haus­es, die den Angriff über­lebt hat.
Brandenburg/Havel — Der Wider­stand gegen Coro­na-Schutz­maß­nah­men wird auch in Bran­den­burg an der Hav­el größer. Jet­zt sind zwei Test­sta­tio­nen in der Innen­stadt und in Hohen­stück­en zur Zielscheibe geworden.
Kyritz — Zu Streifengän­gen ruft in Kyritz die recht­sex­treme Klein­partei „Drit­ter Weg“ auf, um Kinder und Jugendliche vor Über­grif­f­en zu schützen. Damit wird das Gewalt­monopol des Staates unter­graben. Der Schutz der Kinder dient als Vorwand. 
Kyritz — Mit­glieder der recht­sex­trem­istis­chen Partei „Der dritte Weg“ laufen ange­blich in der Stadt „Streife“. Die Polizei war am Woch­enende mit Bere­itschaft­skräften vor Ort. 
Per­leberg — Jugendliche haben am Sam­stag im Freizeitzen­trum Effi in Per­leberg mehrere T‑Shirts, Ruck­säcke und Plakate zu queeren The­men kreiert.
Pots­dam — Die AfD plant vor dem Bran­den­burg­er Land­tag eine Mah­nwache gegen die aktuellen Coro­na-Beschränkun­gen. Die Protestver­anstal­tung sei von Don­ner­stagabend bis Sam­sta­gnach­mit­tag in Pots­dam geplant, teil­ten die AfD-Bun­destagsan­ge­ord­nete mit.
Pots­dam — Ost­deutsch, queer, bran­den­bur­gisch? Buch­preisträgerin Antje Rávik Strubel im Gespräch über enge Labels, west­deutsche Über­grif­figkeit und die Klarheit des Blicks auf das Eigene aus der Ferne. 
Pots­dam — Pots­dam hat in Sachen Inte­gra­tion trotz viel­er guter Ansätze noch eini­gen Nach­holbe­darf. Das zeigt ein Bericht der Aus­län­der­beauf­tragten Mag­dol­na Grasnick. 
Pots­dam — Vier Bewohn­er des Thus­nel­da-von-Saldern-Haus soll Ines R. getötet haben. Am Mon­tag sagte der Notarzt aus, der nach der Gewalt­tat eine Über­lebende versorgte. 
Pots­dam — Das Umwelt­be­wusst­sein viel­er Bürg­erin­nen und Bürg­er nimmt angesichts Kli­makrise und Arten­ster­ben deut­lich zu. Das zeigen nicht zulet­zt die steigen­den Mit­gliederzahlen beim Nabu Brandenburg.
Pots­dam — Seit min­destens acht Jahren in Deutsch­land, deutsche Sprachken­nt­nisse und keine Sozial­hil­fe: Für Ein­bürgerun­gen gel­ten einige Voraus­set­zun­gen. Die Ver­fahren geri­eten zulet­zt ins Stocken.
Brandenburg/ Hav­el — Hat Josef S. als Wach­mann im KZ Sach­sen­hausen Dienst geleis­tet und trägt damit eine Mitschuld am Tod Tausender Häftlinge? Der 101-Jährige will eine Stel­lung­nahme abgeben.
Pots­dam — Bren­zlige Sit­u­a­tion in der Notauf­nahme des St. Josefs-Kranken­haus­es: Ein 47-Jährige sorgte dort mit den Worten „Ich stech’ Dich ab!“ für Unruhe. Polizis­ten kon­nten ihn überwältigen.
Pots­dam — Auf ganz uner­wartete Art wurde am Son­ntag der Beginn des jüdis­chen Lichter­fests Chanuk­ka gefeiert. Eine Feuer­show begleit­ete das rit­uelle Anzün­den des achtarmi­gen Leuchters am Stadtschloss. 

Weit­ere Nachrichten

Social Media

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot