Home » 2005 » Dezember
31. Dezember 2005 · Quelle: TAZ

Neonazis machen mehr Wind

Bran­den­burgs Innen­min­is­ter Jörg Schön­bohm (CDU) hat eine Vor­liebe — und die beste­ht darin, rechte und linke Gewalt gle­ichzuset­zen. Dabei zeigt die von seinem eige­nen Min­is­teri­um erstellte Gewalt­sta­tis­tik, dass es zwis­chen Linken und Recht­en sehr wohl Unter­schiede gibt. Ein Blick auf die Zahlen genügt: 84 recht­sex­treme Gewalt­de­lik­te bis Ende Novem­ber dieses Jahres ste­hen neun link­sex­treme Delik­te […]

31. Dezember 2005 · Quelle: Soligruppe

Freiheit für Julia

Dies ist ein offen­er Brief eines Zusam­men­schlusses demokratis­ch­er und antifaschis­tis­ch­er Men­schen. In let­zter Zeit wird zunehmend in der medi­alen Berichter­stat­tung von ein­er „Gewalt­spi­rale“ zwis­chen linken und recht­en Jugendlichen geschrieben. Wir sehen es als unser Recht und unsere Pflicht an, dazu Stel­lung zu nehmen. Anlass für die bre­it angelegte Medi­enöf­fentlichkeit war ein ver­meintlich­er Über­fall von linken […]

30. Dezember 2005 · Quelle: Junge Welt

Laßt die Heide frei

Das neue Jahr begin­nt bei Witt­stock mit Protesten gegen das Bom­bo­drom. Neue Bun­desregierung hält an mil­itärisch­er Nutzung fest. Seit Juni 1992 laufen die Proteste gegen die Pläne der Bun­deswehr, den von den sow­jetis­chen Trup­pen geräumten Luft-Boden-Schieß­­platz in der Kyritz-Rup­pin­er Hei­de wieder in Betrieb zu nehmen. In den vom Bomben- und Tief­fluglärm bedro­ht­en Gemein­den um Witt­stock […]

27. Dezember 2005 · Quelle: Juri Eber

Interview mit Frank Schulze zur Situation in Bad Freienwalde

Inter­view mit Frank Schulze zur Sit­u­a­tion in Bad Freien­walde Von: “Juri Eber” In Bad Freien­walde über­häufen sich die Ereignisse: Fast täglich wer­den nicht-rechte Jugendliche ange­grif­f­en und unor­gan­isierte Neo-Nazis fan­gen an sich in Kam­er­ad­schaften zu organ­isieren. Juri Eber sprach mit Frank Schulze, Sprech­er des Antifabünd­nis Bran­den­burg über antifaschis­tis­che Poli­tik und die derzeit­i­gen Zustände in Bad Freien­walde. […]

23. Dezember 2005 · Quelle: ND

Gunther von Hagens kommt nach Guben

(ND, Andreas Fritsche) Zweimal besuchte Gun­ther von Hagens in den ver­gan­genen Wochen Guben. Erst schaute er sich die Stadt an und über­legte, ob sich hier eine Werk­statt für die Plas­ti­na­tion von Leichen­teilen ein­richt­en ließe, dann sprach er mit Bürg­er­meis­ter Klaus-Dieter Hüb­n­er (FDP) über dieses Pro­jekt. Der Plan, über den auf bei­den Seit­en noch keine Entschei­dung […]

22. Dezember 2005 · Quelle: ND

Aus Belzig in eine Bretterbude in Bijelopolje

(ND, Ralf Fis­ch­er) Nach der Abschiebung ein­er Roma-Fam­i­lie nach Mon­tene­gro sam­melt eine Frau Spenden für die Leute Vor einem Jahr ver­brachte die Roma-Fam­i­lie Selimovic den Win­ter noch in einem Haus aus Stein mit Strom und fließend Wass­er in Belzig. Gemein­sam mit ihren zehn Kindern hat­ten sich Vater und Mut­ter hier ein neues Leben aufge­baut. Seit […]

22. Dezember 2005 · Quelle: ND

Von Nazis fürs Leben gezeichnet

(Ralf Fis­ch­er) Der Stu­dent Tamás Blé­nessy ist Neben­kläger im Prozess gegen rechte Schläger ND: Am 20. Dezem­ber begin­nt der Prozess gegen die Recht­sex­trem­is­ten, die Sie und einen weit­eren Linken in der Nacht zum 3. Juli angrif­f­en und ver­let­zten. Was erhof­fen Sie sich von dem Prozess? Blé­nessy: Zuerst erhoffe ich mir natür­lich eine Bestra­fung der Täter […]

21. Dezember 2005 · Quelle: Tagesspiegel

Spendenaktion für Opfer rechter Gewalt

Pots­dam — Wie in den ver­gan­genen Jahren spenden auch dies­mal Leser des Tagesspiegels für den schw­er behin­derten Ital­iener Orazio Giamblan­co. Für den 1996 von einem Skin­head mit ein­er Base­bal­lkeule lebens­ge­fährlich ver­let­zten Giamblan­co sind jet­zt bere­its 500 Euro einge­gan­gen. Der Tagesspiegel hat­te am Son­ntag, wie schon Jahr für Jahr seit 1997, über das Befind­en des in […]

21. Dezember 2005 · Quelle: ÖkoLinX-ARL

Die Juden sind selbst Schuld an ihrer Vernichtung”

(Infori­ot) Wir doku­men­tieren im Fol­gen­den eine Beschw­erde der ÖkoLinX-ARL (Stadt­frak­tion in Frankfurt/Main) an den RBB-Rund­­funkrat. Der RBB soll, so Jut­ta Dit­furth, in ein­er von ihm pro­duzierten Sendung für “Poly­lux” für den Anti­semiten Trutz Har­do gewor­ben haben. An den Rund­funkrat des Rund­funks Berlin-Bran­­den­burg (RBB) Masure­nallee 8–14 14046 Berlin BESCHWERDE AN DEN RBB-RUNDFUNKRAT “Die Juden sind selb­st […]

20. Dezember 2005 · Quelle: ND

Viel Rauch um Zigaretten im Korczak-Gymnasium

Das Gym­na­si­um an der Straße der Jugend 1 in Fin­ster­walde trägt den Namen des pol­nis­chen Kinder­arztes und Päd­a­gogen Janusz Kor­czak (1878–1942). Ver­mut­lich war es der 5. August im vierten Kriegs­jahr, als die faschis­tis­che SS Kinder aus dem Warschauer Ghet­to in die Gaskam­mer des Ver­nich­tungslagers Tre­blin­ka trieb und Kor­czak frei­willig mit­ging. Dem Päd­a­gogen sei es vor […]

Archives

Meta

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen